Stefan Schletter

Stefan Schletter wurde in Garmisch-Partenkirchen geboren und verbrachte seine Schulzeit in Nairobi/Kenia, Mogadischu/Somalia und Echzell/Wetterau. Nach dem Studium in Mainz (Politikwissenschaften, Ethnologie und Afrikanistik) betreute er bereits 1997 und 1998 Produktionen des Hessischen Staatstheater Wiesbaden als Regieassistent.

Für das Junge Staatstheater Wiesbaden inszenierte er zahlreiche Stücke, so zum Beispiel die Uraufführung ‚Bella geht einkaufen’ von Klas Widén, Moby Dick nach Hermann Melville und zuletzt die Uraufführung des Jugendstückes hide & seek von Ester Rölz (Eingeladen zum Heidelberger Stückemarkt 2012) und Don Quijote (2013) in einer eigenen Fassung. Von 2011 bis 2014 leitete er das Junge Staatstheater Wiesbaden, von 2014 bis 2016 das neugegründete Junge Theater Heilbronn.