Herbert Olschok

Herbert Olschok wurde 1951 in Brünlos geboren. Von 1973 -76 studierte er an der Staatlichen Schauspielschule Rostock und war zwischen 1976 und 2003 an den Theatern in Rudolstadt, Schwerin, Dresden, Meiningen, Leipzig, Potsdam, am Berliner Ensemble und dem Deutschen Theater Berlin als Schauspieler und Regisseur tätig. Von 1991-94 war er Schauspieldirektor am Nationaltheater Weimar und von 1994-2000 Schauspieldirektor in Chemnitz. Von 2005-2009 Schauspieldirektor am Theater Dessau und von 2011-2013 Künstlerischer Leiter des „Theater im Palais“ Berlin. Seit 2013 ist er Leiter der Schauspielabteilung an der Theaterakademie Zinnowitz. Bereits seit 1990 arbeitet er regelmäßig in Kanada, unter anderem als Professor an der Universität Toronto und an verschiedenen Schauspielschulen des Landes.
In Heilbronn inszenierte er bereits „Harold und Maude“.