Alice Nierentz

studierte Kunstgeschichte, Germanistik und Malerei in Marburg sowie Bühnen- und Kostümbild bei Prof. Karl Kneidl an der Kunstakademie Düsseldorf. 2007 war sie Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbandes. Bereits während des Studiums arbeitete Alice Nierentz als feste Assistentin von Michael Scott bei zahlreichen Ballettproduktionen mit. Als freie Kostümassistentin war sie u. a. am Düsseldorfer Schauspielhaus, dem Aalto Theater Essen, dem Schauspiel Köln, der Ruhr Triennale, dem Grillo Theater Essen sowie bei internationalen Co-Produktionen (u. a. Amsterdam, London und Krakau) tätig, was sie mit namhaften Regisseuren und Choreographen wie Sebastian Nübling, Hans Neuenfels, Amélie Niermeyer, Tilman Knabe, Dietrich Hilsdorf, Mats Ek und Jochen Ulrich zusammenführte.

Seit 2003 ist Alice Nierentz als freischaffende Bühnen- und Kostümbildnerin für Schauspiel, Musiktheater, Ballett und auch Film tätig. Aktuelle Arbeiten führen sie nach Bremerhaven, Hamburg, Düsseldorf und regelmäßig mit Regisseurin Esther Hattenbach nach Heilbronn „Verbrennungen“ und „Unschuld“. Die Theaterarbeit mit Kindern und Jugendlichen bildet einen weiteren Schwerpunkt ihres Schaffens, u.a. am Düsseldorfer Schauspielhaus und an Deutschen Oper am Rhein.