»Sweeney Todd« im Großen Haus

Stephen Sondheims Musical-Thriller kommt als Gastspiel aus Oldenburg

Ein braver Mann wird zum blutrünstigen Mörder. Steven Sondheims Musical-Thriller »Sweeney Todd« aus dem Jahre 1979 erzählt die  Geschichte eines Opfers, das zum Täter wird. Der mächtige Richter Turpin hat den Barbier Benjamin Barker in eine australische Strafkolonie verbannt, um sich seine schöne Frau Lucy gefügig zu machen. Jetzt ist der Barbier unter dem Decknamen Sweeney Todd zurück und sinnt auf tödliche Rache. Das britische Inszenierungsteam Michael Moxham (Regie) und Jason Southgate (Ausstattung) haben diesen legendären Musical-Thriller in einer hochgelobten Inszenierung für das Staatstheater Oldenburg erarbeitet, die jetzt für 7 Vorstellungen nach Heilbronn kommt und am 14. Februar um 19.30 Uhr im Großen Haus Premiere hat. Moxham und Southgate  nehmen einerseits den Untertitel »The Demon Barber of Fleet Street« wörtlich,  lassen aber auch, very britisch, eine gehörige Portion schwarzen Humors einfließen.  

MEHR INFOS »