»Zwei hoffnungslos verdorbene Schurken« erobern singend und swingend das Große Haus

Hommage an die Goldene Zeit des Musicals

Ein schwungvolles, im besten Sinne »klassisches« Musical  erobert ab dem 17. März 2018 die Bühne des Großen Hauses: »Zwei hoffnungslos verdorbene Schurken« (Dirty Rotten Scoundrels) von David Yazbek und Jeffrey Lane. Für die  Inszenierung kehrt das Team zurück, das »The Rocky Horror Show« zu einem der größten Publikumshits der letzten Spielzeiten machte: der Musikalische Leiter Heiko Lippmann, Regisseur Thomas Winter, Ausstatter Ulv Jakobsen und Choreograf Eric Rentmeister. Das Musical entführt an die französische Riviera, wo zwei gerissene Trickbetrüger ihr Unwesen treiben und um die Gunst und das Geld einer amerikanischen Seifenkönigin konkurrieren. In der weiblichen Hauptrolle der Christine Colgate ist Musical- und Fernsehstar Lucy Scherer zu erleben. Die beiden liebenswerten »Schurken« werden von Oliver Firit und Stefan Eichberg gespielt. 

Mehr Infos hier