Mirjam Meuser

Dramaturgin

Mirjam Meuser wurde 1980 in Kempten im Allgäu geboren und wuchs u. a. in Namibia und Hong Kong auf. Sie studierte Neuere deutsche Literatur und Philosophie an der Universität Stuttgart und der Humboldt-Universität zu Berlin und promovierte 2017 über Heiner Müllers Poetik des Grotesken. Während und nach dem Studium arbeitete sie als Regieassistentin am Staatstheater Stuttgart und am Wilhelma Theater Stuttgart, u. a. zusammen mit Karin Henkel, Irmgard Lange und Hans-Werner Kroesinger. Außerdem war sie als Dramaturgin an verschiedenen Produktionen in der freien Theaterszene beteiligt. Gemeinsam mit Janine Ludwig ist sie Herausgeberin der zweibändigen Aufsatzsammlung »Literatur ohne Land? Schreibstrategien einer DDR-Literatur im vereinten Deutschland«.

Ab der Spielzeit 2018/19 ist sie Dramaturgin am Theater Heilbronn.