Folke Braband

Folke Braband wurde in Berlin geboren und studierte dort Theater- und Literaturwissenschaften. Von 1991 bis 1995 leitete er das Studiotheater magazin im Theater am Kurfürstendamm, bevor er künstlerischer Leiter an der Komödie am Kurfürstendamm wurde. Von 1996 bis 2005 inszenierte er regelmäßig an der Tribüne Berlin, die letzten Jahre davon als deren künstlerischer Leiter. Weitere Arbeiten führten ihn bisher u.a. ans Theater in der Josefstadt, ans Volkstheater Wien sowie Theater in Hamburg, Düsseldorf, Stuttgart und München. Neben seiner Tätigkeit als Regisseur ist Folke Braband auch als Autor und Übersetzer tätig. Seine Bearbeitung der Komödie »Ladies Night« gehört seit deren Uraufführung 2001 zu den meistgespielten Stücken im deutschsprachigen Raum. 2013 erhielt er für seine Inszenierung von David Greigs »Eine Sommernacht« den Monica-Bleibtreu-Preis in der Kategorie beste Komödie.