Marcus Everding

Marcus Everding, (Jahrgang 1964) hat nach seinem Studium der Philosophie (Magister Artium) 4 Jahre am Residenztheater München als Regieassistent gearbeitet. Seit dem Jahre 1991 ist er als freiberuflicher Regisseur im Schauspiel tätig. Inszeniert hat er unter anderem in Regensburg, Landshut, Bamberg, Halberstadt, Bern, Hamburg, Kaiserslautern.
Von 1995 bis 1997 war er Oberspielleiter Schauspiel am Landestheater Coburg. Neben seiner Tätigkeit am Theater hat Everding auch zahlreiche Ursendungen für den Bayerischen Rundfunk inszeniert. Im Jahre 2000 wechselte er für drei Jahre in die Medienwirtschaft als Büroleiter und persönlicher Referent von Dr. Leo Kirch bei der Kirch Media.
Seit 2003 arbeitete Everding wieder als freier Regisseur auch im Bereich Musiktheater. Von 2005  bis 2008  war er Schauspieldirektor am Landestheater Detmold. Von Sommer 2008 bis Ende 2015 war er Künstlerischer Leiter der Carl Off Festspiele Andechs. Seit 2016 wieder tätig als freier Regisseur für Oper und Schauspiel.
In den letzten Jahren hat Everding zunehmend eigene Stücke verfasst, die von klassischer Komödie über herb dramatisches (bayerisches) Volksstück bis zu gesellschaftlicher Konversationssatire reichen. Hinzu kommen Übersetzungen und eigene Fassungen von bekannten Stoffen. Vorträge hielt er für verschiedene Organisationen und veranstaltete Theater Wochenenden mit Interessenten aus Schule, Universität, Kirche, Wirtschaft. Ebenfalls realisierte und inszenierte Everding Festspiele mit Laien, denen er Stoffe aus deren Lebenswirklichkeit dramatisierte.