Berühren lassen - 10 Jahre Tanz! Heilbronn

Sehr geehrtes Publikum,

Heilbronns internationales Festival für zeitgenössischen Tanz erlebt seine 10. Ausgabe – das ist ein Anlass zu feiern und für ein paar resümierende Worte.
Zunächst jedoch gibt es uns die Gelegenheit, Ihnen, unserem Publikum, zu danken: dass Sie uns über all die Jahre begleitet, sich auf ungewöhnliche Spielorte im Park, auf Plätzen, im Gefängnis eingelassen haben, bei unseren Tanzprojekten mitwirkten und den Künstlerinnen und Künstlern durch den Applaus und die Fragen in den Publikumsgesprächen gezeigt haben, dass es bedeutsam ist, was sie, was wir tun.
Kunst kann berühren, ein Tanzstück besonders direkt emotional, es kann den Geist in Bewegung setzen, Perspektiven öffnen und Gefühl und Mitgefühl wecken. Wenn uns dies mit dem Festival wenigstens ab und an, vielleicht auch häufiger, gelungen ist, dann hat es seinen Sinn erfüllt.
Den Blick vom Eigenen, Lokalen, Nationalen hinzu­lenken auf andere Sichtweisen, andere Länder und Kulturen, mit denen wir durch Nachbarschaft, Geschichte und historische Wanderungsbewegungen verbunden sind, das kann und sollte ein internationales Festival leisten. In Zeiten, wo vielerorts »Ego first« propagiert wird, braucht es gerade das »Sich-Berühren-lassen«, die Empathie, den offenen Geist.
Ein Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf afrikanisch-europäischen Kooperationen. Gregory Maqoma aus Johannesburg und Helge Letonja aus Bremen zeigen mit »Out of Joint« das Resultat ihrer gemeinsamen Arbeit. Im Choreografie-Tandem arbeiten Nadia ­Beugré aus Abidjan und die Berlinerin Renate Graziadei, wir präsentieren die beiden Uraufführungen. Und noch einmal können wir die Grande Dame des Afrikanischen Tanzes begrüßen: Germaine Acogny, die in einem großen Solo ihre persönliche ­Familiengeschichte mit der Kolonialgeschichte und dem Medea-Mythos in Beziehung setzt.
Mitreißend ist die ungeheure Energie und Spannung, welche die berühmte Kibbutz Contemporary Dance Company auf die Bühne bringt, geheimnisvoll und sanfter dagegen das Solo der jungen Niederländerin Sabine Molenaar. Ganz nah können Sie Claire Cunningham und Jess Curtis in ihrem poetischen Duett kommen, und auch der Körperkontakt, die physische Berührung findet ihren Platz im Festivalprogramm: im Workshop »Contact Improvisation« sowie in einem Doppel von Workshop und Diskussion, das sich mit Berührung in Alter und Pflege befasst.
Feiern wollen wir mit einem zusätzlichen Festivaltag, mit einer Jubiläumsparty, eröffnet mit Tanzkaraoke von Willi Dorner, und mit »Mai – n Tanz«, einer Open Air Bühne für alle Aktiven in den Tanzschulen, die mit Schülerinnen und Schülern jeden Alters in einem bunten Programm zum Zuschauen und Mitmachen einladen.

Feiern Sie mit uns, lassen Sie sich in Bewegung
bringen, lassen Sie sich berühren!

Mit herzlichem Gruß,

Axel Vornam

Karin Kirchhoff

Tanz! Heilbronn 2018

Programmübersicht

16.05.2018, 19:30 Uhr, Großes Haus
OUT OF JOINT
steptext dance project / Vuyani Dance Theatre
Publikumsgespräch im Anschluss
Details


17.05.2018, 19:30 Uhr, Komödienhaus
Renate Graziadei: CHAOTIC ORDER – A BLINK OF AN EYE
Nadia Beugré / Association Transit, Abidjan: SANS TITRE
Die Choreonauten – Eine deutsch-afrikanische Tanz-Navigation
Publikumsgespräch im Anschluss
Details


18.05.2018 und 19.05.2018, 19:30 Uhr, Großes Haus
HORSES IN THE SKY
Kibbutz Contemporary Dance Company
Details


18.05.2018, 21:30 Uhr, BOXX
ALMOST ALIVE
Sandman / Sabine Molenaar
Details

20.05.2018, 19:30 Uhr, Komödienhaus
SOMEWHERE AT THE BEGINNING
Germaine Acogny, Mikaël Serre / Cie. Jant-Bi
19:10 Uhr Kurzeinführung im Foyer
Publikumsgespräch im Anschluss
Details

21.05.2018, 19:30 Uhr, Großes Haus
THE WAY YOU LOOK (AT ME) TONIGHT
Claire Cunningham / Jess Curtis
Publikumsgespräch im Anschluss
Details

21.05.2018, 15:00 Uhr, BOXX
DISKUSSION: KEINE ZEIT MEHR FÜR BERÜHRUNG?
Impulse für die (Alten-) Pflegemit Claudia Feest, Thea Rytz, Jürgen Maczollek und Prof. Christel Bienstein
Details

 

 

 

JUBILÄUMSPROGRAMM

19.05.2018, 14:30-18:00 Uhr, Theatervorplatz
20.05.2018, 14:30-18:00 Uhr, Theatervorplatz
MAI - N TANZ
Details


19.05.2018 ab 21:00 Uhr, BOXX
PARTY MIT TANZKARAOKE FÜR ALLE

Details

 


 

WORKSHOPS

ab 21.04.2018, 14:00-18:30 Uhr, Probezentrum
»BERÜHREN - BERÜHRT WERDEN - BERÜHRT SEIN«

Achtsame Körperwahrnehmung im Bereich der Pflege mit Claudia Feest (Berlin) und Thea Rytz (Bern)
Weitere Informationen, Termine und den Anmeldeschluss finden Sie hier

ab 18.05.2018, 19:00-20:30 Uhr, Probebühne
»DIALOGUE DU CORPS«
Mit Kossi Sebastien Aholou-Wokawui
Weitere Informationen, Termine und den Anmeldeschluss finden Sie hier


ab 18.05.2018, 19:30-21:00 Uhr, Tanzschule Haal
»GRUNDLAGEN DER CONTACT IMPROVISATION«
Mit Jess Curtis
Weitere Informationen, Termine und den Anmeldeschluss finden Sie hier

Festivalcard Tanz! Heilbronn
Sie zahlen einmalig 40€ (erm. 24€) und erhalten bis zu 50% Rabatt auf
alle Festival-Veranstaltungen* (Kat. I & II)


Festival-Package
Sie wählen aus allen Festivalveranstaltungen* vier aus und erhalten diese zum Abo-Preis.

Das Package kann auch online gebucht werden, hier allerdings mit 4 festen von uns empfohlenen Veranstaltungen, zur Buchung hier klicken

*gilt nicht für Workshops
Ermäßigte Preise erhalten SchülerInnen, Studierende, Wehrpflichtige, Zivildienstleistende und 80% Schwerbehinderte.

Die Festivalcard und das Festival-Package erhalten Sie an der Theaterkasse (Tel. 07131 / 56 30 01)

 

 

 

Das Theater Heilbronn ist Mitglied im Verein Interessengemeinschaft zeitgenössischer Tanz – TanzSzene Baden- Württemberg e.V.