Richard III. auf der Großen Bühne

Mit Shakespeares Meisterwerk unter den Königsdramen beginnt die Spielzeit

»Richard III.«, um 1592/93 verfasst, ist eines der frühen Werke von William Shakespeare und gilt als das Meisterstück unter seinen Königsdramen. Mit dem Titelhelden hat der Autor eine der radikalsten und zugleich faszinierendsten Figuren des Theaters geschaffen: Den machtbesessenen Zukurzgekommenen, den grandiosen Marionettenspieler, der, weil er wegen seiner Makel nicht Teil der glücklichen Gesellschaft werden kann, sie unbedingt beherrschen will. Um seiner Lebensgier Befriedigung zu verschaffen, räumt er alles aus dem Weg, was dem entgegensteht. Dabei treibt er die Skrupel- und Rücksichtslosigkeit seiner Welt nur bis zur letzten Konsequenz. Es existieren für ihn keine Grenzen mehr. Ethos und Moral scheinen außer Kraft gesetzt.

hier gibts weitere Informationen und den Link zu den Karten