Festival

Vom 1. bis 10. Juli 2022 werden die 25. Baden-Württembergischen Theatertage am Theater Heilbronn stattfinden. Damit ist das Theater Heilbronn zum dritten Mal Gastgeber des Festivals, welches alle zwei Jahre an wechselnden Orten ausgerichtet wird. Angesichts der großen Herausforderungen, vor denen die Menschheit steht, haben wir dem Festival das Motto »WEIT BLICK« vorangestellt. Wir wollen den Blick weiten und schärfen, den Fokus auf den gesamtgesellschaftlichen Wandel, Transformationsprozesse und globale Entwicklungen richten und ein Überprüfen und Wechseln von Perspektiven ermöglichen. Nicht nur das Theater Heilbronn mit all seinen Spielstätten, sondern die ganze Stadt denken wir dabei als »Laboratorium sozialer Phantasie«, als das der Philosoph Wolfgang Heise Theater einmal definiert hat.

Programm

Rahmenprogramm

Serviceinformationen auf einen Blick

Grußworte

KOntakt

Social Media

Beteiligte Theater

Sponsoren & Partner

 

Herzlich willkommen in Heilbronn

INFOPOINT
Ab dem 7. Juni öffnet auf dem Kiliansplatz der Infopoint des Festivals. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter versorgen Sie mit Material, Tipps und Hinweisen rund um die 25. Baden-Württembergischen Theatertage. Kommen Sie vorbei!

FESTIVALZENTRUM
Das Festivalzentrum auf dem Berliner Platz bietet für alle Besucherinnen und Besucher des Festivals den passenden Raum für Begegnung und Austausch. Tagsüber lädt es zum Entspannen und Arbeiten ein, abends verwandelt es sich in einen Diskursraum für unser Publikum. An ausgewählten Abenden wird es zur Partylocation.
Der Eintritt ist frei.

ESSEN & TRINKEN
Ein Highlight der 25. Baden-Württembergischen Theatertage ist der »Weit Blick«-Wein. Exklusiv für das Festival ausgewählt, gibt es drei verschiedene Weine der Genossenschaftskellerei Heilbronn in der Festivaledition, erhältlich im Festivalzentrum auf dem Berliner Platz.
Für die kulinarische Versorgung im Festivalzeitraum sorgt neben dem Theaterrestaurant »Gaumenspiel« ein Foodtruck auf dem Berliner Platz.

EINTRITTSKARTE ALS FAHRAUSWEIS IM HNV
Ihre Eintrittskarte können Sie auch als Fahrausweis im gesamten HNV-Netz benutzen! Das Ticket gilt bei Tagesvorstellungen 3 Stunden vor und nach dem Vorstellungsbesuch, bei Abendvorstellungen 3 Stunden vor der Vorstellung bis zum Betriebsende des HNV.

PARKEN
Da die Parkmöglichkeiten Tiefgarage Theaterforum K3, Parkhaus am Bollwerksturm, Stadtgalerie / Kaufhof, Harmonie und City-Parkhaus experimenta vor allem bei Parallelveranstaltungen begrenzt sind, empfehlen wir die An- / Abreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.
Das Theater hat keinen Einfluss auf die Parkgebühren und die Platzkapazität in der Tiefgarage. Die Verantwortung liegt bei der Betreibergesellschaft b+b Parkhaus GmbH.

Alle Informationen zur Barrierefreiheit finden Sie hier.

Alle Ticketinformationen finden Sie hier .

Hier finden Sie alle Spielorte im Überblick

 

Es ist alles eine Frage der Perspektive. Und manchmal tut es gut, die Perspektive zu wechseln. Und genau dazu regen die 25. Baden-Württembergischen Theatertage unter dem Motto »Weit Blick« an. Das Theater stellt dafür nicht nur eine Bühne für Künstlerinnen und Künstler dar, sondern bietet auch Raum für den Diskurs. Als Schirmherr der Theatertage freue ich mich, alle teilnehmenden Ensembles und Gäste herzlich in Heilbronn begrüßen zu dürfen.

Um das Theater für einen öffentlichen Dialog zu öffnen, werden Podiumsdiskussionen, Vorträge und Gespräche mit verschiedenen Gästen veranstaltet. Theaterschaffende aus Staats- und Stadttheatern, Landesbühnen, freie Gruppen und Kinder- und Jugendtheater aus dem ganzen Land machen neben dem Theater Heilbronn die ganze Stadt zur Bühne. Im Fokus stehen dabei der gesamtgesellschaftliche Wandel, Transformationsprozesse sowie die globale Entwicklung. Das Rahmenprogramm »Youtopia« beispielsweise lädt vor allem die Stadtgesellschaft ein, sich gemeinsam mit der Frage: »Wie wollen wir in Zukunft zusammenleben?« auseinanderzusetzen. Mit über 30 Inszenierungen bieten die Theatertage die Chance, gemeinsam den Horizont zu erweitern.

Ich bedanke mich ganz herzlich bei allen Organisatorinnen und Organisatoren und Beteiligten der diesjährigen Theatertage für ihr besonderes Engagement. Den Besucherinnen und Besuchern wünsche ich spannende Theatererlebnisse und Mut zu einem sicherlich erkenntnisreichen Perspektivwechsel.

Winfried Kretschmann
Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg

Zu den 25. Baden-Württembergischen Theatertagen begrüße ich alle Theatermacherinnen und Theatermacher sowie alle Gäste sehr herzlich in Heilbronn. Mit Ihnen allen freue ich mich auf ein außerordentlich dichtes und vielfältiges Programm, bei dem uns die unterschiedlichsten Häuser und Ensembles dieses Landes einen Einblick in ihre Arbeit geben.

Dabei wird die ganze Stadt vom 1. bis zum 10. Juli 2022 zur Bühne und es erwarten uns spannende Diskussionen und Auseinandersetzungen über für uns alle wichtige Zukunftsfragen.

Nach 1985 und 2001 sind das Theater und die Stadt Heilbronn in diesem Sommer bereits zum dritten Mal Gastgeber der Baden-Württembergischen Theatertage. Dass wir die 25. Jubiläumsausgabe dieser traditionsreichen Veranstaltung bei uns in Heilbronn ausrichten dürfen, macht uns stolz.

Alle Gäste unserer Stadt lade ich ein, die Theatertage dazu zu nutzen, Heilbronn kennen- oder noch besser kennenzulernen, vielleicht über das BUGA-Gelände von 2019 zu schlendern, am Neckar zu verweilen, durch die Weinberge zu streifen, Deutschlands größtes Science Center experimenta oder eine Ausstellung unserer Städtischen Museen Heilbronn zu besuchen. Dabei werden Sie entdecken, dass Heilbronn viel mehr ist als die »Käthchenstadt«.

Ich wünsche den 25. Baden-Württembergischen Theatertagen gutes Gelingen – toi, toi, toi – und danke allen Organisatorinnen und Organisatoren sowie Helferinnen und Helfern recht herzlich. Auf anregende Tage und Gespräche!

Mit besten Grüßen
Ihr Harry Mergel

Harry Mergel
Oberbürgermeister der Stadt Heilbronn

 

Liebes Publikum,

ich heiße Sie herzlich willkommen zur Jubiläumsausgabe der Baden-Württembergischen Theatertage in Heilbronn. Die 25. Ausgabe dieses Theatertreffens sollte eigentlich schon im vergangenen Jahr stattfinden, aber wie so viele Kulturveranstaltungen mussten auch die Theatertage infolge der Corona-Pandemie verschoben werden. Umso mehr freue ich mich, dass sie nun – schon zum dritten Mal hier in Heilbronn – stattfinden können.

Die Theater sind nicht nur Orte der Kunst, sie sind vor allem auch Orte der Begegnung. Wir besuchen die Theater, um Bühnenkünstlerinnen und Bühnenkünstler live zu erleben, aber auch, um uns im Foyer mit anderen Menschen auszutauschen. Aus genau diesem Grunde jedoch waren die Theater besonders von den Folgen der Schutzverordnungen betroffen. Zuschauerinnen und Zuschauer saßen mit Maske und Abstand im Theatersaal, geregelte Probenprozesse waren erschwert, Opern mit großer Chor- und Orchesterbesetzung konnten zeitweise nicht realisiert werden. Vor diesem Hintergrund sind die diesjährigen Theatertage auch ein starkes Zeichen für die Kreativität und Improvisationsfreude aller Bühnenangehörigen in Baden-Württemberg. Alle Theater haben während der vergangenen Monate »Weit Blick« bewiesen und haben unter teilweise schwierigsten Bedingungen weitergeprobt und weitergespielt. Dank dieser Energie und Spielfreude können die Theatertage nun mit einem beeindruckend vielfältigen Programm aufwarten.

Ich möchte mich bei allen, die am Zustandekommen der diesjährigen Theatertage beteiligt waren, herzlich bedanken und wünsche allen Besucherinnen und Besuchern anregende und spannende Theatererlebnisse!

Ihr Ulrich von Kirchbach

Ulrich von Kirchbach
Vorsitzender des Landesverbandes Baden-Württemberg im Deutschen Bühnenverein

Liebes Publikum,

dass wir als Theater Heilbronn die Jubiläumsausgabe der Baden-Württembergischen Theatertage, die 2022 zum 25. Mal stattfinden, ausrichten dürfen, ist uns eine besondere Ehre. Eigentlich waren die Baden-Württembergischen Theatertage bereits für Juli 2021 geplant. Jetzt, ein Jahr und mehrere Pandemiewellen später, stellen wir fest, dass unser damals gewähltes Festivalmotto »Weit Blick« nichts an Aktualität verloren hat. Auch unsere diskursiven Programmschwerpunkte, die sich mit den Fragen der gegenwärtigen gesellschaftlichen Transformationsprozesse beschäftigen, haben eher an Brisanz gewonnen. Die Corona-Pandemie wirkte wie ein Katalysator, der die unbewältigten sozialen Konflikte weiter zuspitzte. Jetzt ist mehr denn je »Weit Blick« gefragt, um langfristige, zukunftstaugliche Handlungsstrategien für unsere Gesellschaft zu entwickeln. Um aus der Aggressivität unversöhnlicher Dispute, die den Austausch von Argumenten eher verhindern denn befördern, die andere Meinungen und Standpunkte ausgrenzen, auszubrechen. Der offene Diskurs ist ein essentielles Wesensmerkmal demokratisch verfasster Gesellschaften, frei von ideologischen Scheuklappen. Es sollten wieder Konzepte der Gestaltung und nicht der Verwaltung von gesellschaftlichen Krisen entwickelt werden, die über die Verfallszeiten des politischen Alltags hinausweisen.

Das Theater als »Laboratorium sozialer Phantasie« ist der Ort des spielerischen Austragens von Konflikten, des sanktionsfreien Übertretens von Grenzen. Hier dürfen wir neue Wege beschreiten, uns dabei auch verirren und wieder von Neuem beginnen, bis wir unserem Ziel, das wir in den »Weit Blick«-Fokus genommen haben, ein Stück näher gekommen sind.

Lassen Sie uns das Theater als Stätte des anregenden Diskurses und des gesellschaftlichen Experiments, aber auch als Ort des klugen, sinnlichen Vergnügens mit einem zehn Tage dauernden Fest für die ganze Stadt und für das ganze Theaterland Baden-Württemberg feiern. In diesem Sinne: Herzlich willkommen im Theater Heilbronn!

Ihr Axel Vornam

Axel Vornam
Intendant Theater Heilbronn

Liebes Publikum, liebe Theatermacherinnen und Theatermacher,
herzlich willkommen bei den 25. Baden-Württembergischen Theatertagen!

Beim »Weit Blick« kommt es zum einen auf eine allumfassende und vorausschauende Betrachtung an, zum anderen ist es wichtig, genau hinzuschauen, um nicht etwas zu übersehen. Es geht darum, den Blick über uns hinaus zu richten, den Horizont zu erweitern, vom Ich zum Wir, aus der eigenen Komfortzone ins Draußen, in eine Welt und Zukunft im Wandel, die uns alle vor Fragen und Aufgaben stellt.

Gemäß dem Festivalmotto denken wir die Theatertage als Chance, um unsere Sichtweisen zu hinterfragen und politische Handlungsfelder neu auszuloten. Theater war und ist eine Kunstform, die sich kritisch mit aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen auseinandersetzt. Dieser beständige Diskurs, diese einzigartige Vielfalt wird sich in den Theatertagen widerspiegeln. Wir haben ein Festivalprogramm zusammengestellt, das einen »Weit Blick« auf die Baden-Württembergische Theaterlandschaft ermöglicht und sie in all ihrer Formen- und Themenvielfalt präsentiert.

Ich freue mich auf Schauspiel, Performance, Tanz und Oper. Auf inklusive Open-Air-Projekte und spannende Diskussionsrunden im Rahmenprogramm. Auf ein Festival, das durch sein offenes Festivalzentrum auf dem Berliner Platz Raum für Austausch und Begegnung schafft und durch ein weitreichendes Stadtrechercheprojekt auf dem Kiliansplatz Teilhabe ermöglicht.

Wir führen in dieser Festivaledition das Stipendiaten-Programm für junge Theatermacherinnen und Theatermacher fort und haben spannende Theaterberufsgruppen zu Gast. Sie sehen, liebes Publikum, die Theaterwelt kommt nach Heilbronn. Nutzen Sie die Gelegenheit und tauschen Sie sich mit uns aus.

Ich freue mich auf Sie!
Ihre Deborah Raulin

Deborah Raulin
Festivalleiterin der 25. Baden-Württembergischen Theatertage

Lassen Sie uns bei den 25. Baden-Württembergischen Theatertagen die Grenzen sprengen, Horizonte erweitern, über eigene Schatten springen, neue Perspektiven gewinnen, einen Blick in die Zukunft wagen!

All das verbindet man mit dem Motto der Theatertage »Weit Blick«. Und all das betrifft die Kinder- und Jugendlichen mehr denn je! Auch das Kinder- und Jugendtheater beschäftigt sich auf sehr unterschiedliche Arten und Weisen mit den wichtigen Themen der Gegenwart und Zukunft, der Gesellschaft oder der Politik. Daher freue ich mich sehr, dem Publikum des Festivals einen kleinen Überblick über die Vielfalt des Jungen Theaters zu präsentieren und begrüße sehr herzlich den Arbeitskreis Junges Theater Baden-Württemberg zu den Theatertagen in Heilbronn.

Besonders gespannt bin ich auf das Treffen der Theater-Jugendclubs aus dem gesamten Bundesland und ihre Auseinandersetzung mit der spannenden Mischung aus Forschung und Theater auf dem Gelände der experimenta.

Und nun lassen Sie sich von »Weit Blick« inspirieren! Viel Spaß dabei und eine gute Zeit!

Ihr Martin Borowski

Martin Borowski
Organisator des Arbeitskreises Junges Theater Baden-Württemberg, 25. Baden-Württembergische Theatertage

Liebe Festivalbesucherinnen und Festivalbesucher,

Der Arbeitskreis Junges Theater Baden-Württemberg freut sich sehr, in diesem Jahr endlich wieder gemeinsam vor Ort Theater zu sehen und zu diskutieren. Nur durch den Austausch untereinander, aber auch durch den direkten Kontakt mit unserem Publikum können wir unsere Theaterarbeit, den gesellschaftlichen Entwicklungen folgend, immer weiterentwickeln. Die Veränderungen und Belastungen der Pandemiezeit betreffen gerade auch Kinder und Jugendliche, ihre kulturelle Teilhabe und unser gemeinsames Verständnis von Zukunft. Wir können und wollen nicht stehen bleiben, sondern weiterhin – mit unserem Zielpublikum – Neues erkunden, um auf die sich verändernde Zukunft vorbereitet zu sein. Dazu bieten uns die Theatertage ein wunderbares Forum. Lassen Sie uns gemeinsam neugierig sein auf das, was kommt!

Natascha Kalmbach, Winfried Tobias, Christian Schönfelder

Winfried Tobias, Natascha Kalmbach, Christian Schönfelder
Sprecherteam des Arbeitskreises Junges Theater Baden-Württemberg

Kontakt

Deborah Raulin
Festivalleitung

Kontakt: 07131.56 40 25
raulin@theatertage-bw.de

Martin Borowski
Organisation des Arbeitskreises Junges Theater Baden-Württemberg

Kontakt: 01590.671 76 13
borowski@theatertage-bw.de

Natascha Mundt
Theaterpädagogik

Kontakt: 07131.56 37 94
theaterpaedagogik@ theater-hn.de

Silke Zschäckel
Pressereferentin

Kontakt: 07131.56 34 03
pressebuero@theater-hn.de

 

Die Theatertage in den Sozialen Netzwerken

Folgen Sie den baden-württembergischen Theatertagen in den Sozialen Medien!
Hier erhalten Sie vorab Informationen, Hintergrundgeschichten, kleine Backstage-Einblicke und vieles mehr.

www.facebook.com/BaWueTheatertage

www.instagram.com/theatertagebw

 

 

 

Diese Theater sind während der Theatertage zu Gast in Heilbronn:

 

 

 

 

 

Sponsoren

 

 

Festivalpartner

 

 

Medienpartner