Baden-Württembergische Theatertager

Rahmenprogramm

FALSCHE PROPHETEN
Eröffnungsspektakel der 25. Baden-Württembergischen Theatertage

FR 1. JULI 2022, 17:30 UHR, Kiliansplatz
Den Startschuss des Festivals bildet ein fulminantes Straßentheaterspektakel. Ähnlich wie in der Speakers’ Corner des Londoner Hyde Parks werden sich verschiedene Persönlichkeiten der Welt- und Literaturgeschichte einen Battle um diejenige Idee liefern, die verheißt, die ganze Menschheit zu beglücken. Musikalisch angeheizt wird die Stimmung von der energiegeladenen Marching Band Brass2Go. Ausgehend vom belebtesten Platz der Stadt werden die Verkünder einer paradiesischen Zukunft ihren Kampf um die beste Idee austragen, mit dem Ziel, das Ohr der Massen zu erreichen. Wem hören die Menschen lieber zu? Jesus oder doch Jeff Bezos? Und welche Idee findet die größte Anhängerschaft? Ob Feminismus oder Marxismus – entscheiden Sie selbst! Der große Showdown des Spektakels findet auf dem Berliner Platz vor dem Theater statt.

 

FEIERLICHE ERÖFFNUNG
FR 1. JULI 2022, 19:00 UHR, Großes Haus Theater Heilbronn
33 Inszenierungen, 30 Theater, 10 Tage, 1 Festival – wir eröffnen die Jubiläumsausgabe der Baden-Württembergischen Theatertage!
Mit Redebeiträgen von Petra Olschowski, Staatssekretärin im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst; Harry Mergel, Oberbürgermeister der Stadt Heilbronn; Ulrich von Kirchbach, Vorsitzender des Landesverbandes Baden-Württemberg im Deutschen Bühnenverein; Axel Vornam, Intendant des Theaters Heilbronn, und einem digitalen Beitrag von Winfried Kretschmann, Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg und Schirmherr der Baden-Württembergischen Theatertage.
Einlass in Verbindung mit einem Ticket zur Eröffnungsinszenierung »Hawaii«.

ERÖFFNUNGSPARTY mit Brass2Go
Nach der Eröffnungsvorstellung sind alle Besucherinnen und Besucher der 25. Baden-Württembergischen Theatertage herzlich zur anschließenden Eröffnungsparty mit Brass2Go im Festivalzelt eingeladen. Brass2Go bringt einen energiegeladenen Mix aus klassisch verspielten New Orleans-Grooves, Disco-Hits sowie Evergreens aus Pop, Rock und Volksmusik zur Festivaleröffnung mit!

Feiern Sie mit uns die Eröffnung der Jubiläumsausgabe der Baden-Württembergischen Theatertage!

 

YOUTOPIA
Stadtrechercheprojekt mit Katja Schlonski

Im pulsierenden Herzen der Stadt, mitten auf dem Kiliansplatz zwischen Geschäften, Cafés und Kirche, wird ab Juni 2022 das Stadtrechercheprojekt »YOUTOPIA« als urbane Intervention neue Perspektiven auf Heilbronn und seine Stadtgesellschaft eröffnen. Die Journalistin Katja Schlonski wird hier, inmitten der Innenstadt, vom 2. bis 30. Juni 2022 ihre Zukunftswerkstatt beziehen, um die Heilbronner Stadtgesellschaft zu befragen: »Wie wollen wir in Zukunft zusammen leben?«
Von Mittwoch bis Samstag lädt Katja Schlonski von 12:00 bis 20:00 Uhr zum Austausch, zum Luftschlösser-Bauen oder einfach nur auf ein leckeres Getränk ein. Durch die Gedanken und Fantasie der Besucherinnen und Besucher wird die Zukunftswerkstatt zum utopischen Treibhaus, das stetig wächst und sich verändert.
Aktiv können die Bürgerinnen und Bürger die Zukunft ihrer Stadt mitgestalten!

Ab dem 1. Juli 2022 sind die vielstimmigen Ergebnisse dieser Recherchearbeit durch drei Hörinseln auf dem Kiliansplatz akustisch erfahrbar und laden die Passantinnen und Passanten zur gemeinsamen Diskussion ein. Werden Sie Teil des Projekts und schreiben Sie die Zukunft Ihrer Stadt mit!

ÖFFNUNGSZEITEN  

Zukunftswerkstatt
2. JUNI – 30. JUNI 2022,
Mi bis Sa 12:00 – 20:00 Uhr
auf dem Kiliansplatz

Hörinseln
1. JULI 2022, 18:00 – 20:00 Uhr,
2. JULI – 10. JULI 2022, 10:00 – 18:00 Uhr
auf dem Kiliansplatz

 

REMOTE HEILBRONN
eine Produktion von Rimini Protokoll

SA 2. JULI 2022, 17:00 UHR Premiere, 15 € (erm. 12 €)    
MO 4. JULI – SA 9. JULI 2022, immer  17:00 UHR    
SO 3. JULI + SO 10. JULI 2022, je 16:00 UHR    
MI 6. JULI, FR 8. JULI, SA 9. JULI 2022 zusätzlich je 11:00 UHR
Startpunkt: Alter Friedhof Kaiser-Wilhelm-Denkmal

In »Remote Heilbronn« bricht eine Gruppe von 30 Menschen, ausgestattet mit Kopfhörern, in die Stadt auf. Geleitet werden sie von einer künstlichen Stimme, wie man sie von Navigationssystemen kennt. Die Begegnung mit der Künstlichen Intelligenz verleitet die Gruppe zum Selbstversuch. Wem folgen wir, wenn wir uns von einem Computerprogramm leiten lassen?

30 Menschen beobachten sich gegenseitig, treffen individuelle Entscheidungen und sind doch immer Teil einer Gruppe. Während die KI menschliches Verhalten aus der Distanz beobachtet, wird die Stimme mit jedem Schritt vertrauter. »Remote Heilbronn« stellt die Frage nach Künstlicher Intelligenz, Big Data und unserer eigenen Vorhersagbarkeit. Das Projekt bewegt sich als mobiles Forschungslabor von Stadt zu Stadt. Dabei baut jede neue ortsspezifische Version auf der Dramaturgie der Vor-Stadt auf und schreibt das Stück so immer weiter.

 

SWR2 ZEITGENOSSEN
im Gespräch mit Jörg Karrenbauer
eine Produktion von SWR2

SA 2. JULI 2022, 18:00 UHR, SALON3
Eintritt frei

In einem 45-minütigen Gespräch werden im SWR2-Format »SWR2 Zeitgenossen« Persönlichkeiten vorgestellt, die auf einen besonderen Lebensweg zurückblicken. Sie haben aufgrund ihrer Erfahrungen oder ihres Berufes etwas Besonderes und Einzigartiges zu sagen. Es sind Menschen, die bereit sind, ihre nicht alltäglichen Erfahrungen weiterzugeben.

In dieser Ausgabe wird der Gesprächsgast Jörg Karrenbauer von Rimini Protokoll sein und über »Remote X« und über seine Arbeit als Theatermacher sprechen.

Sie haben bei dieser Veranstaltung die Möglichkeit, mehr über die Hintergründe der Produktion zu erfahren und gleichzeitig bei einer öffentlichen Aufzeichnung dabei zu sein, die später im SWR 2 ausgestrahlt wird.

 

 

 

 

Horizonte

Unter dem Titel »HORIZONTE« begleitet das Festival eine Programmreihe, die sich auf relevante Themen unserer Zeit fokussiert und sich mit vier »Hot Topics« der Gegenwart auseinandersetzt. Kooperationspartner der Reihe sind die Maschinenfabrik und die experimenta Heilbronn.

HORIZONT I
Zukunft »Future Slam«
SA 2. JULI 2022, 20:00 UHR, MASCHINENFABRIK

Bei dieser Sonderausgabe des »Heilbronner Poetry Slam« wagen wir anlässlich der 25. Baden-Württembergischen Theatertage einen poetischen Blick in die Zukunft. Was erwartet uns? Was müssen wir fürchten? Auf was dürfen wir hoffen und wie wollen wir eigentlich leben? Dystopie trifft auf Utopie, wenn einige der besten deutschsprachigen Slam Poetinnen und Slam Poeten mit ihren selbstgeschriebenen Texten in einen literarischen Wettstreit treten und das Publikum wie üblich per Applausabstimmung entscheidet, wer am Ende zur Siegerin oder zum Sieger des Abends gekürt wird.

 

 

 

HORIZONT II
Gegenwart »Geopolitik heute«
SO 3. JULI 2022, 15:00 UHR, OBERES FOYER
Eintritt frei

Mit der Öffnung des Eisernen Vorhangs lösten sich sämtliche politische Gewissheiten von 45 Jahren Nachkriegsgeschichte in Luft auf, die weltpolitische Landkarte wird in den vergangenen 30 Jahren sukzessive neu geordnet. Im Zuge dieser geopolitischen Veränderungen gerät auch das wiedervereinigte Deutschland immer wieder in die unbequeme Lage, diplomatisch oder sogar militärisch Partei ergreifen zu sollen – wie derzeit im Konflikt zwischen Russland und den USA, die u. a. in der Ukraine und im Nahen Osten um geopolitische Einflusssphären kämpfen. Gleichzeitig erfolgt der Aufstieg Chinas zur ökonomischen Weltmacht, durch den auf der geopolitischen Bühne ein entscheidender weiterer Akteur hinzukommt …

 

HORIZONT III
Innovation »Bildung und Arbeit von Morgen«
SA 9. JULI 2022, 15:00 UHR, KUBUS DER EXPERIMENTA
Eintritt frei

Die Digitalisierung bringt einen Paradigmenwechsel in der Arbeitswelt mit sich. Künstliche Intelligenz verändert unsere Arbeitsweisen und unsere Zusammenarbeit. Nicht mehr allein die Effizienz steht im Vordergrund, gefragt sind kreative Lösungsstrategien, die uns von der Technologie unterscheiden. Um diese zu entwickeln, braucht es Raum für Ideen und wertschätzende Kommunikation. Vernetzung löst die Effizienz als Wert ab. Doch was bedeutet dieser Wertewandel für bisherige Bildungsmodelle? Wie schaffen wir ein Umdenken von der »Fehlerkultur« zu einer chancenorientierten Einstellung? Welche Kompetenzen fördern »Peer Learning« und »Gamification« im Hochschulunterricht?

 

 

 

 

HORIZONT IV
Umwelt »Was kostet uns die Klimagerechtigkeit?«
SO 10. JULI 2022, 15:00 UHR, KUBUS DER EXPERIMENTA
Eintritt frei

Angesichts der globalen Klimakrise greift es zu kurz, bloßen Klimaschutz zu betreiben. Aktivistinnen und Aktivisten fordern daher Klimagerechtigkeit. Denn Klimagerechtigkeit impliziert die gemeinsame Verantwortung, mit der wir dem Klimawandel entgegentreten müssen – und die soziale und ökologische Verantwortung der Verursacher. Das wird für die betreffenden Nationen teuer. Auf lokaler Ebene greift die tatsächliche Umsetzung von Klimagerechtigkeit in alle Bereiche unserer neoliberalen Logik ein: Von der Energie- und Verkehrswende über die Bezahlung von Klimaschulden an den globalen Süden bis hin zur drastischen Reduktion des Massenkonsums und der Förderung nachhaltiger Lebensweisen. In letzter Konsequenz fordert eine kompromisslos gedachte Klimagerechtigkeit das Ende des kapitalistischen Wirtschaftssystems.

 

 

 

BERGFEST
MI 6. JULI 2022, AB 22:00 UHR, FESTIVALZENTRUM BERLINER PLATZ
Die 25. Baden-Württembergischen Theatertage biegen auf die Zielgrade ein. Zeit, um Luft zu holen, auszuspannen und zu feiern.
Mit einem Live-Act von Äl Jawala präsentiert von SWR2.
Ab 22:00 Uhr wird im Festivalzentrum getanzt.
Feiern Sie mit uns!
Eintritt frei

 

DANCE VARIATIONS
von Michele Mangani

SA 9. JULI 2022, 18:00 UHR, FESTIVALZENTRUM BERLINER PLATZ
Eintritt frei

Alles Mozart, oder was?
Eine neue Herausforderung für den Klarinettenchor Maripo der Städtischen Musikschule Heilbronn. Er sprengt Grenzen und wagt sich an neue Genres heran: Ob Theater, Tanz oder Film – alles wird ausprobiert ... aber natürlich nur gemeinsam mit der Klarinette. So entsteht mit und durch die kreativen 22 Schülerinnen und Schüler im Alter von 9-20 Jahren eine überschäumende Spielfreude auf der Bühne. So unterschiedlich sie auch sind – eines verbindet sie alle: Sie wollen nur spielen …

Lassen Sie sich überraschen und freuen Sie sich auf ein neues Klarinettenspektakel. Nur soviel sei hier schon verraten: Mozart hätte einen riesigen Spaß daran!

INSZENIERUNG Klarinettenchor Maripo
MUSIKALISCHE LEITUNG Marion Potyka