Zehn (UA)

ein Stück Zukunft mit Schauspielerinnen und Kindern aus Karlsruhe Kooperation JUNGES STAATSTHEATER & VOLKSTHEATER | Junges Staatstheater Karlsruhe
Uraufführung

Das JUNGE STAATSTHEATER wird zehn! Die Kindheit ist vorbei, die Teenagerjahre stehen bevor – also zehn neue Jahre voller Hormonchaos, Hoffnung, emotionaler Achterbahnfahrten und Streit mit den Älteren! Am Ende werden wir ganz anders sein. Oder doch nicht? Was erwarten die heute Zehnjährigen von ihren Teeniejahren? Wie wird die Welt im Jahr 2032 aussehen? Und was können wir tun, um schnellstmöglich dorthin zu kommen?

Zusammen mit dem Regisseur Bjørn de Wildt und Schauspielerinnen des JUNGEN STAATSTHEATERS haben Karlsruher Kinder ein Spiel mit der Zukunft kreiert und bringen die nächsten zehn Jahre schon jetzt für Euch auf die Bühne!