25. Baden-Württembergische Theatertage

Die Theaterhauptstadt Baden-Württembergs liegt im Sommer 2022 in Heilbronn: Das Theater Heilbronn ist – nach 1985 und 2001 – zum dritten Mal Gastgeber der Baden-Württembergischen Theatertage. Vom 1. bis 10. Juli 2022 treffen sich Staats- und Stadttheater, Landesbühnen und freie Gruppen, Kinder- und Jugendtheater aus dem ganzen Bundesland, von Konstanz bis Mannheim, von Freiburg bis Ulm, in der Käthchenstadt. Alle zwei Jahre findet das Festival an wechselnden Orten statt, seit 1983 ist das Treffen des Arbeitskreises der Kinder- und Jugendtheater Baden-Württemberg angegliedert. Wir sind sehr stolz, ausgerechnet die 25. Jubiläumsausgabe der traditionsreichen Theatertage bei uns in Heilbronn ausrichten zu können.

Gerne wären wir schon 2021 Gastgeber des Festivals gewesen, umso mehr freuen wir uns nach einer Zeit voller Entbehrungen und immenser Herausforderungen auf zehn Tage voller Theater unter dem Festivalmotto »Weit Blick«. Denn es gilt mehr denn je, unseren Blick über den eigenen Tellerrand zu richten, vom Ich zum Wir, aus der eigenen Komfortzone ins Draußen, in eine Welt und Zukunft, die uns alle vor neue Fragen und Aufgaben stellt. Wir wollen den Blick weiten und schärfen, den Fokus auf den gesamtgesellschaftlichen Wandel, Transformationsprozesse und globale Entwicklungen richten und ein Überprüfen und Wechseln von Perspektiven ermöglichen. Wir sehen gerade die 25. Baden-Württembergischen Theatertage 2022 als Chance, um das Theater als Diskursraum zu öffnen und drängende Zukunftsfragen in einem theatralen Laboratorium der sozialen Phantasie durchzuspielen. Denn Theater ist seit Jahrhunderten eine Kunst, die sich kritisch und politisch mit aktuellen Strömungen auseinandersetzt. Diese beständige Relevanz, diese einzigartige Vielfalt wird sich auch im Festivalprogramm widerspiegeln.

Nicht nur das Theater Heilbronn mit all seinen Spielstätten, sondern die ganze Stadt wird dabei zur Bühne. Ein breites Rahmenprogramm unterschiedlichster Veranstaltungen und Formate flankiert die Vorstellungen. Und den Gedanken des Austausches wollen wir großschreiben – mit den Theaterschaffenden aus dem ganzen Bundesland und natürlich mit dem Publikum. Dafür entsteht ein eigenes Festivalzentrum, wo sich vor und nach den Vorstellungen Künstler und Zuschauer begegnen, diskutieren oder einfach entspannen können.

Wir freuen uns auf unsere Gäste!