Thomas Dörfler

Thomas Dörfler wurde 1966 in München geboren. Er assistierte zunächst seinem Vater, dem Bühnenbildner Walter Dörfler. Anschließend arbeitete er als freier Theatermaler vor allem für die Münchner Kammerspiele. Hier malte er für Bühnenbildner wie Bob Wilson, Jürgen Rose und Volker Pfüller. Von 1996 bis 2003 war er Chefbühnenbildner am Landestheater Niederbayern. Seit 2002 ist er Ausstattungsleiter des Pfalztheaters Kaiserslautern. Arbeiten als Bühnenbildner führten ihn u. a. ans Staatstheater Darmstadt, ans Landestheater Innsbruck sowie die Theater in Münster, Hof und Pforzheim. 2014 erhielt er vom Opernmagazin »Opernwelt« für sein Bühnenbild von Verdis »Rigoletto« am Theater Trier eine Nominierung zum Bühnenbildner des Jahres. Serreaus »Drei Männer und ein Baby« ist Thomas Dörflers erste Arbeit am Theater Heilbronn.