Hanna Lenz

Hanna Lenz wurde in Berlin geboren und schloss 2014 ihr Studium der Szenografie und Ausstellungsdesgin an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe mit Auszeichnung ab. Assistenzen für Bühne und Regie führten sie ans Schauspielhaus Zürich, ans Hebbel am Ufer Berlin und ans Deutsche Schauspielhaus Hamburg, wo sie von 2014 bis 2016 als feste Bühnen- und Kostümassistentin engagiert war. Seither ist sie als freie Szenografin für Schauspiel, Tanz und Performance sowie Film und Fernsehen tätig. Arbeiten führten sie bisher u. a. ans Jungen Schauspielhaus Hamburg, ans Staatstheater Braunschweig, das Staatstheater Karlsruhe, ans Theater Bonn sowie auf Kampnagel Hamburg. Für den NDR entwarf sie die Bühne für zwei Folgen der Late-Night-Show »Panorama – Die Show« im Deutschen Schauspielhaus Hamburg, die 2017 für den Grimme-Preis nominiert wurde. Eine regelmäßige Zusammenarbeit verbindet sie u. a. mit den Regisseurinnen Clara Weyde und Ursina Tossi sowie dem freien Performancekollektiv »CHICKS*«. Wolfram Lotz‘ »Die lächerliche Finsternis« ist Hanna Lenz erste Arbeit am Theater Heilbronn.