Angst vor dem Fremden
Sa 04.07. Angst vor dem Fremden
BOXX
20:00 UHR
»Wo so viel sich hoffen lässt ...«
Fr 10.07. »Wo so viel sich hoffen lässt ...«
BOXX
20:00 UHR
»Wo so viel sich hoffen lässt ...«
Sa 11.07. »Wo so viel sich hoffen lässt ...«
BOXX
20:00 UHR
Der Fall der Götter
Fr 25.09. Der Fall der Götter
Großes Haus
19:30 UHR
Komm, wir finden einen Schatz
So 27.09. Komm, wir finden einen Schatz
BOXX
15:00 UHR
Kabarett-Theater DISTEL
Di 29.09. Kabarett-Theater DISTEL
Komödienhaus
20:00 UHR
The Cast
Fr 02.10. The Cast
Komödienhaus
20:00 UHR
Endspiel
Sa 03.10. Endspiel
Großes Haus
19:30 UHR

Aktuelles

Das »Heilbronner Decamerone« startet


Ab dem 24. Juni präsentieren unsere Ensemblemitglieder in kurzen szenischen Ausschnitten an ungewöhnlichen Orten im Theater die Premieren der kommenden Spielzeit. Jeden Mittwoch um 12.30 Uhr senden wir in unserem YouTube-Kanal einen spannenden Einblick in eine der Inszenierungen der neuen Saison, bei denen Sie das Theater von einer unbekannten Seite kennenlernen können.
Die Videos finden Sie auf unserer Heimspiel-Seite

Wir stellen die neue Spielzeit 2020 / 2021 vor

In ungewöhnlichen Zeiten gehen wir ungewöhnliche Wege. Wir wagen uns in neue Gefilde und stellen euch unseren Spielplan für die nächste Spielzeit zum ersten Mal in einem Video vor. Unsere künstlerische Leitung hat sich vor die Kamera getraut, um euch Lust auf die kommende Theatersaison zu machen. Intendanz und Dramaturgie, die für die Gestaltung des Spielplans verantwortlich sind, stellen euch die Inszenierungen vor, auf die ihr euch ab Herbst 2020 freuen könnt.
Hier geht es zum Video

Theater Heilbronn startet im September in die Spielzeit 2020 / 2021

»Eine neue Art von Denken ist notwendig …«
Spielzeit 2020 / 2021 am Theater Heilbronn im Zeichen veränderter gesellschaftlicher Bedingungen steht unter dem Motto »Paradise Lost« /Abonnements werden für eine Saison ausgesetzt
Als im Spätherbst 2019 die Spielzeit 2020 / 2021 für das Theater Heilbronn geplant wurde, konnte niemand aus der künstlerischen Leitung um Intendant Axel Vornam ahnen, wie aktuell einige der ausgewählten Stücke bald werden sollten. »Paradise Lost« – dieses Spielzeitmotto stand angesichts all der menschengemachten, weltweiten Probleme wie des Klimawandels oder der bitteren Armut in vielen Regionen der Welt schon lange fest, als Corona plötzlich die Gesellschaft zum Stillstand brachte und dem Motto noch einmal zu neuer Brisanz verhalf. Unterlegt ist es mit einem Satz von Albert Einstein: »Eine neue Art von Denken ist notwendig, wenn die Menschheit weiterleben will.«
Geplant sind 21 eigene Inszenierungen, darunter drei Uraufführungen und eine Deutschsprachige Erstaufführung. Zudem sind sechs Gastspielinszenierungen aus dem Bereich Musiktheater / Tanz und zwei Gastspielkomödien eingeladen.
Das internationale Festival Tanz! Heilbronn steht auf dem Programm ebenso wie die Reihe »Theater Spezial«. Krönender Abschluss der Theatersaison werden die Baden-Württembergischen Theatertage sein, ein alle zwei Jahre stattfindendes landesweites Theaterfestival, deren 25. Jubiläums-Ausgabe das Theater Heilbronn ausrichten darf.

informationen für kartenkäufer

vorverkauf für karten im freiverkauf beginnt am 1. september 2020

Der Vorverkauf für Karten im Freiverkauf beginnt am 1. September 2020. Die Karten können für zwei Monate im Voraus erworben werden – ab dem 1. September 2020 für September / Oktober 2020; ab dem 1. Oktober 2020 für November 2020, ab dem ­1. November 2020 für Dezember 2020 und so weiter. Je nach Bedarf werden neben den ­bereits geplanten Vorstellungsterminen, die im Vorschaubuch veröffentlicht sind, weitere Termine angesetzt. Diese finden Sie im aktuellen Monatsleporello, in der Theater­zeitung und auf unserer Webseite unter www.theater-heilbronn.de.

Gekaufte Karten sind aufgrund der verpflichtenden Besucherdatenerfassung als Infektionsschutzmaßnahme nicht übertragbar.

Zusätzliche, zeitlich befristete Regelungen und Maßnahmen zum ­Infektionsschutz vor SARS-CoV-2 finden Sie in unseren AGBs.

informationen für abonnenten

Abonnenten erhalten Karten mit 20 Prozent Rabatt und Vorkaufsrecht

Die Festplatz-Abonnements werden für die Spielzeit 2020 / 2021 kosten­frei ausgesetzt.

Die Abonnements werden in der Spielzeit 2021 / 2022 unverändert weitergeführt, alle Abonnenten behalten ihre gewählten Abonnements und ihre festen Sitzpätze.

Für die Spielzeit 2020 / 2021 erhalten alle Festplatz-Abonnenten einen Rabatt in Höhe von 20 Prozent für Vorstellungen im Großen Haus und im Komödienhaus (ausgenommen Sonderveranstaltungen). Außerdem genießen sie ein Vorkaufsrecht gegenüber den Karten­käufern im  Freiverkauf: Abonnenten, Wahlabonnenten und Theatercard-Inhaber können ihre Karten bereits ab dem 13. Juli 2020 für die ganze Spielzeit erwerben.

Die Wahlabonnements und die Theatercard bleiben weiterhin bestehen.

Alle Abonnenten und Theatercardinhaber erhalten vor dem 13. Juli 2020 ein persönliches Anschreiben mit allen Informationen zu den Kartenbestellmodalitäten für die Saison 2020 / 2021.

Alle derzeit verfügbaren Abonnements finden Sie in unserem Abofinder

Theater Heilbronn hat ab Juni wieder Live-Formate im Programm

Ab Juni 2020 geht das Theater Heilbronn erste Schritte in Richtung Öffnung für das Publikum, denn das Land Baden-Württemberg erlaubt wieder Veranstaltungen mit bis zu 100 Teilnehmern. Jeden Freitag und Samstag ist ein Live-Format in der BOXX, die »BOXX@Night_Corona-Edition«, geplant. Unter Wahrung aller Abstands- und Hygiene-Regeln finden hier 30-50 Zuschauer Platz.

Los geht es am Freitag, dem 5. Juni (Wiederholung am Samstag, dem 06. Juni) um 20:00 Uhr mit dem Lese- und Liederabend »Gehen oder Bleiben?« über Manfred Krug und Gerhard Gundermann, der für die Reihe »Erinnerung ist Liebe zur Zukunft« erarbeitet worden ist und wegen der Corona-Pandemie nicht mehr gezeigt werden konnte.

Am Freitag, dem 12. Juni (Wiederholung am Samstag, dem 13. Juni) steht um 20:00 Uhr ein humorvolles Solo-Stück über die Hürden der Liebe mit Sven-Marcel Voss auf dem Programm: »Finnisch oder Ich hätte dir gerne was gesagt« von Martin Heckmanns.

Ein Best-of der musikalischen Revue »Born to Be Wild?« ist am Freitag, dem 19. Juni (Wiederholung am Samstag, dem 20. Juni) um 20:00 Uhr  geplant.

Hans Falladas Roman »Der eiserne Gustav« wird am Freitag, dem 26. Juni (Wiederholung am Samstag, dem 27. Juni) um 20:00 Uhr in einer szenischen Lesung von Hannes Rittig präsentiert.

Am Freitag, dem 3. Juli (Wiederholung am Samstag, dem 4. Juli) um 20:00 Uhr steht ein musikalisch-literarischer Abend auf dem Programm, der sich in diesen besonderen Zeiten mit der »Angst vor dem Fremden«  auseinandersetzt.

Am Freitag, dem 10. Juli (Wiederholung am Samstag, dem 11. Juli) um 20:00 Uhr beschließt der Abend »Wo so viel sich hoffen lässt ...« die Spielzeit 2019 / 2020 mit einem bunten Mix an literarisch-musikalischen Programmpunkten von allen Ensemblemitgliedern.

Aufgrund der geltenden Corona-Schutz-Richtlinien bittet das Theater um vorherige Anmeldungen und Kartenkäufe unter 07131/563001, per Mail an kasse@theater-hn.de oder direkt im Besucherservice, Montag bis Freitag von 10-15 Uhr. Entsprechend den Sicherheitsbestimmungen wird das Theater den Besuchern die Plätze personalisiert zuweisen.

Die Spielzeit 2019 / 2020 wird vorzeitig beendet 

 

Liebes Publikum,

schweren Herzens müssen wir mitteilen, dass wir die Spielzeit 2019 / 2020 am Theater Heilbronn nicht zu Ende führen können. Diese Entscheidung haben wir in enger Abstimmung mit dem Oberbürgermeister Harry Mergel und der Kulturbürgermeisterin Agnes Christner getroffen. Aufgrund der sowohl von der Bundesregierung als auch von der Baden-Württembergischen Landesregierung beschlossenen Schutzmaßnahmen gegen die Corona-Epidemie haben wir keine Möglichkeit, den Vorstellungsbetrieb bis zum Saisonende am 18. Juli 2020 wieder aufzunehmen.

Wie Sie wissen, hat uns der gesellschaftliche Shutdown in einem Moment getroffen, in dem wir voller Energie und Vorfreude in die zweite Phase der Spielzeit gestartet sind: Einen Tag vor der Premiere der musikalischen Revue »Born to Be Wild?«, die wir bis zur Generalprobe gebracht haben, und wenige Tage vor der Premiere von »Was das Nashorn sah, als es auf die andere Seite des Zauns schaute«, von dem wir spannende Endproben in der BOXX erlebten. Die Vorbereitungen für das Festival »Tanz! Heilbronn« liefen auf Hochtouren. Wir vom Theater freuten uns auch gemeinsam mit Ihnen auf die exquisiten Gastspiele, die uns noch im Musiktheater erwartet hätten. Das alles kann nun nicht mehr stattfinden. Die vielfältigen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie lassen  das wunderbare Theater in all seiner Vielfalt nicht zu. Und das in einer Zeit, in der Hinwendung, Empathie, Geschichtenerzählen für unsere strapazierte Gemütslage umso wichtiger wären.
Doch die Verantwortung für unser aller Gesundheit genießt Vorrang.

Wir gehen nun, vorsichtig optimistisch, wie wir sind, von dem Szenarium aus, ab Ende September 2020 wieder spielen und so am letzten Wochenende im September fulminant die Theatersaison 2020 / 2021 eröffnen zu dürfen. Den Spielplan stellen wir Anfang Juni der Öffentlichkeit vor. Er ist bereits lange vor Corona geplant worden und von einer Aktualität, die für sich selber spricht. Doch dazu im Juni mehr. Versprechen können wir Ihnen jetzt schon, dass die Premieren der Inszenierungen »Born to Be Wild?« und »Was das Nashorn sah …« in der neuen Saison nachgeholt werden. Andere, noch für die abgebrochene Spielzeit 2019 / 2020 geplante Stücke wie »Biedermann und die Brandstifter« und »Romeo und Julia« im Großen Haus, das Musical »Männer« nach dem gleichnamigen Film von Doris Dörrie im Komödienhaus und »Die lächerliche Finsternis« in der BOXX sollen in der übernächsten Spielzeit 2021 / 2022 mit den gleichen Teams zur Premiere gebracht werden.
Wir hoffen sehr, dass wir die Arbeiten im Haus vor dem Sommer wieder aufnehmen können, um mit Ihnen gemeinsam diese einzigartige Kunst des Theaters in der nächsten Saison mit phantastischen, aufregenden, klugen, nachdenklichen Inszenierungen feiern zu können.

Wir vermissen Sie!  Bleiben Sie gesund!

Ihr Axel Vornam

Informationen für die Besucher

 

Der Besucherservice ist ab 11. Mai von Montag bis Freitag zwischen 10 und 15 Uhr wieder für persönliche Kundenbesuche geöffnet.
Bitte haben Sie Verständnis, dass wir keine Barauszahlungen im Besucherservice vornehmen.

Informationen für Abonnenten
Abonnenten
des Theaters Heilbronn wird das Geld für ausgefallenen Vorstellungen auf Wunsch zurück überwiesen oder in einen Gutschein umgewandelt. Es besteht auch die Möglichkeit, das Geld oder einen Teil davon im Rahmen der Aktion »Meine Karte für meine Bühne« zu spenden. Bitte nutzen Sie zur Rückabwicklung das Formular und senden dieses ausgefüllt bis spätestens 29. Mai 2020 per E-Mail an abo@theater-hn.de.

Informationen für Kartenkäufer
Einzelkartenkäufern des Theaters Heilbronn wird das Geld für ausgefallenen Vorstellungen auf Wunsch zurück überwiesen oder in einen Gutschein umgewandelt. Es besteht auch die Möglichkeit, das Geld oder einen Teil davon im Rahmen der Aktion »Meine Karte für meine Bühne« zu spenden.
Bitte nutzen Sie zur Rückabwicklung das Formular und senden dieses ausgefüllt bis spätestens 18. Juli 2020 per E-Mail an kasse@theater-hn.de.

Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQ unter »Fragen in Zeiten von Corona«.

Online-Aktionen im Heimspiel gehen weiter

Damit Ihnen die Zeit bis dahin nicht zu lang wird, geht das »Heimspiel«, die Online-Aktion des Theaters Heilbronn, bis zum Sommer weiter.
Unter anderem wird die von vielen gewünschte »Literarische Mittagspause« wiederbelebt – digital und jeden Mittwoch um 12:30 Uhr. Es gibt ein Quiz für Erwachsene und viele Aktionen für Kinder. Nach Veröffentlichung des Spielplans für die kommende Saison werden die neuen Stücke in einem »Heilbronner Decamerone« in einer Ringlesung vorgestellt. Außerdem kann man online schon die neuen Inszenierungsteams und neue Ensemblemitglieder kennenlernen. Seien Sie gespannt.

Hier geht es zum Heimspiel

Immer auf dem Laufenden bleiben

Mit unserem Theater-Newsletter sind Sie immer aktuell über alle Inszenierungen und Veranstaltungen informiert. Zudem haben Sie regelmäßig die Chance, bei unseren Verlosungen für Karten ausgewählte  Vorstellungen zu gewinnen.
Wenn Sie also mit uns auf dem Laufenden bleiben wollen, hier geht es zur Anmeldung

Newsletterlink