Freunde und Sponsoren

Der Theater Verein Heilbronn verkörpert 100 Jahre Einsatz der Bürger für ihr Theater. 1908 wurde erstmals zu Spenden aufgerufen, die 1913 zur Einweihung des Stadttheaters führten. Nach der Zerstörung des Theaters im Zweiten Weltkrieg 1944 half der 1968 gegründete Theater-Förder-Verein mit 2,6 Millionen Mark Spenden aus der Bürgerschaft maßgeblich, dass 1982 der Neubau des Stadttheaters an der Allee eingeweiht werden konnte. Heute engagiert sich der Theater-Verein als Plattform und Sprachrohr der Besucher, ist Bindeglied zwischen Theater und Bürgerschaft und fördert Initiativen für eine lebendige Theaterstadt.

Schwerpunkte sind:

  • • die Verleihung der Kilianpreise für herausragende künstlerische Leistungen
  • • Akquise von Mitteln zur Unterstützung besonderer Theaterprojekte
  • • der Theatermarkt im Weindorf auf dem Marktplatz
  • • die Aktion »Theater für alle«, bei der am Nikolaustag Theaterkarten an soziale Organisationen verteilt werden.

Zum Programm gehören außerdem der Jahresempfang für alle Förderer und Freunde des Theaters, Begegnungen mit dem Intendanten und dem Ensemble, Einblicke hinter die Kulissen des Theaters und der Besuch der Generalprobe ausgewählter Theaterstücke.

Neue Mitglieder mit einem Jahresbeitrag von 35 € sind herzlich willkommen.

https://theaterverein-heilbronn.jimdo.com/

Das Württembergische Kammerorchester Heilbronn (WKO) versteht sich als internationale Klangmanufaktur, in der leidenschaftlich an einem unverwechselbaren Kammerorchesterklang gearbeitet wird. Hier verschmilzt das Ideal kammermusikalischen Musizierens mit der exquisiten Handwerkskunst eines jeden Orchestermusikers zu Werkinterpretationen, die Maßstäbe setzen. Seit September 2018 ist Case Scaglione Chefdirigent des WKO.

Die Qualität des Orchesters zeigt sich im regelmäßigen Austausch mit herausragenden Künstlerpersönlichkeiten: Avi Avital, Augustin Hadelich, Håkan Hardenberger, Sharon Kam, Felix Klieser, Harriet Krijgh, Katia & Marielle Labèque, Bejun Mehta, Johannes Moser, Andreas Ottensamer, Linus Roth, Emmanuel Tjeknavorian, Carolin Widmann und Frank Peter Zimmermann sind u.a. solistische Partner im Konzert oder auf CD-Einspielungen. Für die CD-Produktion »Feld Weinberg Theodorakis« mit der Flötistin Kathrin Christians erhielt das Orchester 2018 einen OPUS Klassik.

Zahlreiche Gastspielreisen führen das 1960 durch von Prof. Jörg Faerber gegründete WKO durch Deutschland und ins Ausland. Höhepunkte der letzten Jahre sind die Royal Albert Hall in London, das Concertgebouw Amsterdam, die Philharmonie Berlin sowie Auslandstourneen durch Korea, Kambodscha oder Spanien. In der Saison 2018/2019 geht das WKO auf eine Tournee durch China und übernimmt in vier Konzerten die Rolle des Portrait-Orchesters in der Reihe »Wiener Klassik München« (Musikerlebnis) im Herkulessaal.

https://www.wko-heilbronn.de/

Regelmäßiger Gast in der BOXX des Theaters Heilbronn ist das 1977 gegründete Kinder- und Jugendtheater RADELRUTSCH. Dies ist ein freies, professionelles Kinder- und Jugendtheater. Es bespielt Stadt- und Landkreis Heilbronn mit mobilen Theaterstücken und gibt Gastspiele für Kinder und Jugendliche im gesamten Gebiet der Bundesrepublik Deutschland und im Ausland. Neben Stücken bekannter Autoren setzt das RADELRUTSCH-THEATER vor allem Eigenproduktionen in Szene.

http://www.radelrutsch.de/

Regelmäßig trifft sich der Theaterkreis »Senioren für Andere« im Heilbronner Theater. Seine primäre Aufgabe sieht der Kreis in der Einführung zu den auf dem Spielplan des Theaters stehenden Aufführungen. Aber sein Bemühen geht darüber hinaus: Er möchte nicht nur informieren, sondern auch diskutieren.
Unterstützt werden diese Bemühungen durch regelmäßig stattfindende Gespräche mit Schauspielerinnen und Schauspielern oder Regieführenden. Sie ermöglichen es, die eigene Sichtweise einzubringen, und führen zu einem regen, oft kontroversen Gedankenaustausch.
Der Ablauf der anderthalb Stunden dauernden Runde ist so strukturiert, dass möglichst drei unterschiedliche Themen von verschiedenen Referenten behandelt werden. Der Kreis wird von dem Verein »Senioren für Andere Heilbronn« angeboten, ist jedoch nicht ausschließlich für Senioren gedacht. Jede/jeder Theaterinteressierte kann ohne Anmeldung daran teilnehmen.

Theater bewegt...

…  mit Inszenierungen, die Herz und Verstand ansprechen. Doch auch rein logistisch gesehen bewegt unser Theater eine ganze Menge. Bevor sich Abend für Abend der Vorhang im Theater öffnet und das Ensemble im Rampenlicht steht, werden Kulissenteile, Requisiten, Kostüme und Materialien für Bühnenbilder  hin und her transportiert – ständig sind Fahrzeuge zwischen dem Probenzentrum, dem Theater und den Fundi unterwegs.
Mit einem Wort – von einem guten Fuhrpark hängt nicht unwesentlich ab, in welcher Qualität die künstlerischen Arbeiten geleistet werden können.
Mit Hilfe vieler Sponsoren darf sich das Theater jetzt über einen neuen Kleintransporter freuen. Diese Unternehmer gaben ihren guten Namen für das Fahrzeug und nutzen es gleichzeitig als sympathisches Werbemedium für ihre Firma. Wir sagen DANKE.