Ihr Theaterbesuch in Zeiten von Corona

Personen, die mit dem Virus SARS-CoV-2 infiziert sind oder die in Kontakt zu einer infizierten Person stehen oder standen, ist der Zutritt ins Theater untersagt, wenn seit dem Kontakt mit einer infizierten Person noch nicht 14 Tage vergangen sind. Gleiches gilt für den Fall von auftretenden typischen Symptomen einer Corona-Infektion (Geruchs- und Geschmacksstörungen, Husten, Halsschmerzen, Fieber).

Wenn Sie bereits Theaterkarten gebucht haben, geben Sie diese bitte bis spätestens einen Tag vor der Vorstellung zurück.  Sie können Ihre Karten an der Theaterkasse auf eine andere Person umbuchen lassen. Bitte halten Sie hierfür die Kontaktdaten der anderen Person bereit (Vorname, Nachname, Telefonnummer).

Im Theater gilt die 2G-plus-Regel. Das heißt, auch geimpfte und genesene Besucher des Theaters müssen einen negativen zertifizierten Antigen-Schnelltest vorweisen, der nicht älter als 24 Stunden ist. Alternativ ermöglicht auch ein bis zu 48 Stunden alter negativer PCR-Test immunisierten Personen den Theaterbesuch.
Die Testpflicht entfällt für
• Personen, die bereits die Auffrischungsimpfung (Booster) erhalten haben,
• Geimpfte mit abgeschlossener Grundimmunisierung, wenn seit der letzten erforderlichen Einzelimpfung nicht mehr als sechs Monate vergangen sind,
• Genesene, deren Infektion nachweislich maximal sechs Monate zurückliegt.
Nach Vorgaben der Landesverordnung muss das Theater Test-, Impf- und Genesenennachweise grundsätzlich mit digitalen Anwendungen kontrollieren und den Namen anhand von Ausweisdokumenten überprüfen. Damit ist der Zutritt mit dem gelben Impfpass nicht mehr möglich, es muss der QR-Code* für den Impfnachweis per App oder in Papierform mitgeführt werden.
Zudem bleibt die Platzkapazität weiterhin eingeschränkt.

Kinder bis einschließlich 5 Jahre und Kinder, die noch nicht eingeschult sind, sind von der Testpflicht bzw. dem Zutritts- und Teilnahmeverbot ausgenommen.

Schülerinnen oder Schüler bis einschließlich 17 Jahren, 
die eine Grundschule, ein sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum, eine auf der Grundschule aufbauenden Schule oder eine berufliche Schule besuchen, müssen keinen Testnachweis eines Testzentrums vorlegen. Es reicht die Vorlage des Schülerausweises, da in den Schulen regelmäßig getestet wird.
Für Schülerinnen und Schüler ab 18 Jahren gilt die 2-G-plus-Regel.

*Der QR-Code wird als Papierdokument von Apotheken, Impfzentren oder Arztpraxen nach Vorlage des Impfausweises ausgestellt. Man kann ihn mittels App (Corona-WarnApp oder CovPass) auf dem Smartphone einscannen oder als Papierdokument vorlegen.

Eine Übersicht zu den Regelungen der Landesverordnung finden Sie HIER.

Schülerinnen oder Schüler bis einschließlich 17 Jahren, die eine Grundschule, ein sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum, eine auf der Grundschule aufbauende Schule oder eine berufliche Schule besuchen, müssen keinen Testnachweis eines Testzentrums vorlegen. Es reicht die Vorlage des Schülerausweises, da in den Schulen regelmäßig getestet wird.

Für die Begleitpersonen und Schülerinnen und Schüler über 18 Jahre gilt die G-2-plus-Regelung. Das heißt, es dürfen nur noch geimpfte und genesene Personen das Theater besuchen, die einen negativen zertifizierten Antigen-Schnelltest vorweisen, der nicht älter als 24 Stunden ist. Alternativ ermöglicht auch ein bis zu 48 Stunden alter negativer PCR-Test immunisierten Personen den Theaterbesuch.

Wir bitten die Begleitpersonen, uns am Eingang zum Theater eine Liste mit dem Namen der Schule bzw. Einrichtung, mit den vollständigen Namen aller Begleitpersonen, sowie der Schülerinnen und Schüler vorzulegen mit der Bestätigung, dass alle aktuell negativ getestet, geimpft bzw. genesen sind.

Ja, es werden von jedem Besucher die Kontaktdaten (Vor- und Nachname sowie Telefonnummer) erfasst. Dies dient im Falle einer Infektion mit dem Virus SARS-CoV-2 und deren Nachverfolgung der Auskunftserteilung an die zuständigen Behörden (städtisches Gesundheitsamt). 

Sie können sich vor Ort über die Luca-App einloggen oder unser Formular zur Besucherdatenerfassung ausfüllen, welches an der Garderobe ausliegt.
Gerne können Sie das Formular auch vorab zu Hause ausfüllen und es am Tag Ihres Besuches ausgefüllt an der Garderobe abgeben. Formular zur Erfassung Ihrer Kontaktdaten

Bitte halten Sie bereits zur Reservierung Ihrer Karten die Kontaktdaten (Vor- und Nachname sowie Telefonnummer) aller Begleitpersonen bereit. 

Ab dem 29.11.2021 gibt es auf dem Berliner Platz vor dem Theater eine mobile Corona-Teststation der Firma First Clean Facility. Die Teststation öffnet eine Stunde vor den Vorstellungen im Großen Haus, dem Komödienhaus und den Abendvorstellungen in der BOXX. Vorstellungen des Kinder- und Jugendtheaters sind davon ausgenommen. Auch vor der Weihnachtsmatinée an den Adventssonntagen wird die Teststation geöffnet sein.

Sie können jederzeit Karten online über unseren Webshop erweben.
Wenn die zugelassene Platzkapazität erreicht ist, ist die Veranstaltung nicht mehr im Webshop verfügbar.

Karten für die Vormittagsvorstellungen in der BOXX und des Weihnachtsmärchens erhalten Sie an der Theaterkasse, telefonisch unter 07131.56 30 01, per Mail an kasse@theater-hn.de oder persönlich während der Öffnungszeiten: Mo-Fr 10-18 Uhr, Sa 10-14 Uhr.

Ja, Eintrittskarten können an eine andere Person weitergegeben werden. Die Besucherdaten werden am Tag der Vorstellung über die LUCA-App oder unser Formular zur Erfassung Ihrer Kontaktdaten aufgenommen.

In allen Räumlichkeiten des Theaters besteht für den gesamten Aufenthalt, auch während der Vorstellung, eine Maskenpflicht (Mund-Nasen-Schutz). Bitte achten Sie darauf, wie in der Corona-VO des Landes Baden-Württemberg festgeschrieben, nur FFP2-Masken (oder KN95/N95-Masken) oder Medizinische Masken (OP-Masken) zu verwenden.
Die medizinische Maskenpflicht gilt ab 6 Jahren.

Der empfohlene Mindestabstand zwischen Personen, die nicht miteinander verwandt oder bekannt sind, beträgt weiterhin 1,50 Meter im Eingangsbereich und in den Foyers.
Die Kapazität im Zuschauerraum kann bis zur vollen Auslastung ausgeschöpft werden, auch wenn zwischen den Personen der empfohlene Mindestabstand von 1,50 Metern unterschritten wird.

Im ganzen Theater, auch während der Vorstellung, ist eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung oder eine FFP2-Maske zu tragen, die nur zum Verzehr von Getränken und Speisen abgenommen werden darf.

Um längere Wartezeiten zu vermeiden, buchen Sie Ihre Karten nach Möglichkeit im Vorverkauf im Webshop oder an der Theaterkasse oder kommen Sie bitte möglichst bis 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn zur Abendkasse.

Eine Auskunft über noch verfügbare Karten für die Abendvorstellung erhalten Sie an der Abendkasse unter 07131.563002.

Die Lüftung des Theaters wird über eine Anlage zur Raum-Luft-Technik gesteuert. Der Luft in den Foyers und Zuschauerräumen wird ständig Frischluft von draußen zugeführt. Die »verbrauchte« Innenluft, also auch die Aerosole, wird zudem über die Abluftanlage abgesaugt und gelangt nicht in den Luft- und Wärmekreislauf des Theaters.

Sie finden unser ausführliches Hygienekonzept unter folgendem Link oder in den ABG des Theaters.

Eine Zusammenfassung unserer Haus- und Hygieneordnung finden Sie hier.

Die Garderoben im Großen Haus und im Komödienhaus sind geöffnet. Im Rahmen des Infektionsschutzes sollen Menschensammlungen im Bereich der Garderobe vermieden werden, daher lassen Sie, wenn möglich, Jacken, Mäntel, größere Taschen und Rucksäcke im Auto.

An Freitagen und Samstagen hält unser Gastronomiechef Matthias Hornung vor und nach den Vorstellungen kulinarische Angebote für Sie bereit.
Um Reservierung wird gebeten.

Die Barbewirtung im Foyer bleibt weiterhin bei allen Vorstellungen bestehen.

Kontakt
Matthias Hornung
Tel. 07131. 56 30 53 oder
Tel. 07131. 88 76 760
gaumenspiel[at]theater-hn.de
www.restaurant-gaumenspiel.com

Fragen zum Kartenkauf

Theaterkarten können Sie telefonisch an der Theaterkasse reservieren lassen und innerhalb der angegebenen Frist abholen oder per Bankeinzug bezahlen. Gerne sende wir Ihnen die Karten per Post oder E-Mail zu.

Im Webshop auf unserer Homepage können Sie Tickets z. B. als »Ticketdirect Wallet« erwerben und damit ihre Tickets selbst ausdrucken oder als QR-Code auf Ihrem Mobiltelefon am Einass vorzeigen. Sie können online gebuchte Tickets auch zur Abholung an der Theater-/Abendkasse hinterlegen lassen oder den Postversand wählen.

Sie können an der Theaterkasse bar und mit EC- oder Kreditkarte zahlen. Bei telefonischer Kartenbestellung buchen wir den Betrag gern auch von Ihrem Konto ab (Lastschriftverfahren) und senden Ihnen die Karten per Post zu oder hinterlegen diese zur Abholung an der Tages- / Abendkasse.

Bezahlung auf Rechnung ist für Privatkunden nicht möglich.

Im Webshop haben Sie die Möglichkeit, per Kreditkarte oder per Sofortüberweisung zu bezahlen.

Schwerbehinderte mit einem Behindertengrad von 80% erhalten bei Nachweis des Behindertenausweises eine Ermäßigung, die dem Schülerpreis entspricht. Ist im Behindertenausweis ein B vermerkt, so bekommt die Begleitperson ebenfalls diese Ermäßigung.

Schüler und Studenten bis 27 Jahre erhalten bei Nachweis des Schüler- oder Studentenausweises eine Ermäßigung.

Empfänger von Leistungen nach SGB II  oder SGB XII erhalten keine Ermäßigung. Es besteht jedoch die Möglichkeit, einen Familienpass bei der Stadt Heilbronn zu beantragen. Dieser beinhaltet pro Kind zwei kostenlose Besuche des Großen Hauses des Theater Heilbronns.

Rentner erhalten keine Ermäßigung.

Theaterkarten können bis einen Tag vor der Vorstellung, gegen eine Stornogebühr von 2,- Euro pro Karte, an der Theaterkasse zurückgegeben werden. Sie erhalten einen Wertgutschein über den Betrag Ihrer Karten.

Bereits gekaufte Karten können in eine andere Kategorie getauscht werden. Wenn es sich um eine höhere Kategorie handelt, muss der entsprechende Aufpreis nachbezahlt werden.
Zusätzlich wird 2,- € Stornogebühr je Karte berechnet.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir, um Störungen in der laufenden Vorstellung zu vermeiden, keinen Nacheinlass (in der BOXX auch keinen Wiedereinlass) nach Vorstellungsbeginn gewähren können.

Jeden ersten Montag im Monat (um 18:00 Uhr) lüften wir die großen und kleinen Geheimnisse der »Illusionsfabrik Theater«. Besuchen Sie die Werkstätten wie Schreinerei, Malersaal oder Maske und werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen.

Die Tickets erhalten Sie für 4 € (ermäßigt 2 €) an der Theaterkasse oder im Webshop.

Fragen zum Abonnement

Eine Änderung z.B. anderer Platzwunsch, andere Preiskategorie kann ab Mitte April bis Ende Juni eines Jahres im Abonnementbüro unter 07131. 56 30 04 vorgenommen werden.

Eine Neueinzeichnung ist ab Anfang Mai eines Jahres möglich.

Mietumbuchungen können bis einen Werktag vor der Vorstellung an der Theaterkasse unter 07131. 56 3001, gegen eine Gebühr von 2,- Euro, vorgenommen werden.

Es besteht die Möglichkeit, aus dem Umland in einen Abo-Bus zuzusteigen und so zu den Vorstellungen an- und abzureisen. Informationen zu unseren Busrouten und freien Plätzen erhalten Sie bei Frau Horn-Gläßel unter Tel. 07131. 56 30 04 oder unter abo1[at]theater-hn.de

Bustransfer für Winter-Abo und Abo mit Bus
Da die Preise für den Bustransfer nach unterschiedlichen Tarifzonen errechnet werden, ist der Bustransfer nicht in die Abonnementpreise eingerechnet. Die Preise gelten pro Hin- und Rückfahrt zzgl. zum auf­geführten Abonne­mentpreis.
Zone 1 (1–15 km Entfernung vom Theater Heilbronn) 10 €
Zone 2 (16–30 km Entfernung vom Theater Heilbronn) 11 €
Zone 3 (31–49 km Entfernung vom Theater Heilbronn) 12 €
Zone 4 (50–69 km Entfernung vom Theater Heilbronn) 13 €
Zone 5 (über 70 km Entfernung vom Theater Heilbronn) 14 €

Je nach Abonnement erhalten Sie von uns als Bonus sog. Ermäßigungsgutscheine. Diese können Sie einsetzen, wenn Sie zusätzlich zu Ihrem Abonnement weitere Karten erwerben. Diese erhalten Sie mit dem Ermäßigungsgutschein zu einem günstigeren Preis (mit 25% oder 50% Rabatt).
Die Höhe des Rabatts ist auf Ihren Ermäßigungsgutscheinen vermerkt.

Allgemeine Fragen

Theatertickets gelten 3 Stunden vor und nach der Vorstellung bzw. bis zum Betriebsschluss des HNV als Fahrschein im gesamten HNV-Netz.

Parkmöglichkeiten finden Sie in den Parkhäusern: Am Bollwerksturm, Stadtgalerie / Kaufhof, Harmonie, und Theaterforum.

Grundsätzlich gilt der Theatertarif von 5 € erst ab 18:00 Uhr und nur im Parkhaus Theaterforum.
Das Theater hat keinen Einfluss auf die Parkgebühren, diese liegen in der Verantwortung der Betreibergesellschaft APCOA in Stuttgart.

 


Bitte haben Sie Verständnis, dass wir, um eine Störung der laufenden Vorstellung zu vermeiden, keinen Nacheinlass (in der BOXX auch keinen Wiedereinlass) nach Vorstellungsbeginn gewähren können.

Theater können Sie mit einem Gutschein, mit frei wählbarem Wert, verschenken. Die Gutscheine sind an der Theaterkasse oder online im Webshop buchbar. Erwerben Sie einen online Gutschein, können Sie ihn bequem per Ticketdirect zu Hause ausdrucken. Hier geht es zum Gutscheinkauf

Auch Wahl-Abonnements eignen sich als Geschenk.
Alle Abos finden Sie hier