Ingmar Otto

Ingmar Otto wurde in Hattingen (Nordrhein-Westfalen) geboren. Er startete seinen Berufsweg am Grillo-Theater in Essen, für das er sein erstes Stück »Tapetenwechsel – Auf Tournee mit Hildegard Knef« schrieb und auch inszenierte. 2005 ging er für fünf Spielzeiten als leitender Dramaturg und Hausregisseur ans Theater der Stadt Aalen. Hier inszenierte er u. a. Lessings »Minna von Barnhelm« und Puccinis »Turandot«. Darüber hinaus verfasste er auch eine Vielzahl eigener Stücke. 2012 entstand in Zusammenarbeit mit der Rhein-Ruhr-Philharmonie, der Staatsoper Hannover und dem Nationaltheater Mannheim die Inszenierung von Carl Orffs »Carmina Burana«. Im selben Jahr wurde Ingmar Otto Intendant des Karlsruher Kammertheaters, wo er bisher u. a. »The Rocky Horror Show«, »Cabaret« und »Im weißen Rössl« auf die Bühne brachte. Weitere Regiearbeiten führten ihn u. a. ans Staatstheater Karlsruhe, ans Theater Paderborn, ans Stadttheater Ingolstadt, ans Theater Baden-Baden sowie die Comödie Dresden. Am Theater Heilbronn inszenierte Ingmar Otto zuletzt Charles Ludlams »Das Geheimnis der Irma Vep«.

wirkt mit in: