Sven Niemeyer

Sven Niemeyer wurde 1981 in Detmold geboren. Seine Ausbildung zum Musicaldarsteller und Tänzer erhielt er an der Stage School of Music, Dance and Drama in Hamburg sowie an der Iwanson-Schule für zeitgenössischen Tanz in München. Es folgten Fortbildungen in Los Angeles, Seattle, New York und London. Engagements als Darsteller und Tänzer führten ihn u. a. an die Staatsoper Hamburg, an die Oper Köln, das Staatstheater Kassel, das Theater Bremen und das Theater Magdeburg. Nach seiner ersten Tanztheater-Inszenierung »Conversation with dead people« 2014 in Hamburg choreografierte er »Vivaldis letzter Tanz« sowie »Der Zauberlehrling« an der Philharmonie Luxembourg. Außerdem war er bisher u. a. als Choreograf bei den Musicals »High Fidelity« am Altonaer Theater Hamburg, »Jesus Christ Superstar« am Theater Vorpommern, »Cabaret« am Theater Baden-Baden, bei der Rock-Oper »Everyman« am Theater Pforzheim sowie »Hair« und »Catch me if you can« bei den Burgfestspielen Jagsthausen tätig. Darüber hinaus unterrichtet er als Gastdozent an verschiedenen Akademien im In- und Ausland und hatte von 2013 bis 2015 einen Lehrauftrag für den Studiengang Musical an der Universität Osnabrück inne. Regelmäßig ist er Juror in verschiedenen Tanz- und Theaterwettbewerben. 2017 inszenierte und choreografierte er den Kurzfilm »KALT«, der zu verschiedenen internationalen Film Festivals eingeladen wurde. Das Musical »Männer« ist Sven Niemeyers erste Arbeit am Theater Heilbronn.