Georg Münzel

Georg Münzel wurde 1968 in Bochum geboren und wuchs in Hamburg auf. Er studierte zunächst Philosophie und Anglistik an der Universität Hamburg, bevor er eine Musical-Ausbildung an der Stage School in Hamburg aufnahm. Von dort wechselt er ans Hamburgische Schauspielstudio, wo er seine Bühnenreife erwarb. 1994 trat er sein erstes Festengagement am Theater Dortmund an, anschließend wechselt er ins Ensemble des Theater Heilbronn und schließlich für vier Jahre ans Staatstheater Nürnberg. Seit 2000 ist er als freischaffender Schauspieler tätig, u. a. am Thalia Theater Hamburg, am Ernst Deutsch Theater, den Hamburger Kammerspielen, dem Theater der Jugend Wien sowie den Bad Hersfelder Festspielen, wo er 2003 den Großen Hersfeld Preis für die Darstellung des Prinz von Homburg in Kleists gleichnamigen Stück erhielt. Seit 2005 führt er außerdem Regie, u. a. bei der musikalischen Revue »Glücklich in 90 Minuten« an den Hamburger Kammerspielen, bei der Komödie »Alles was Sie wollen« am Deutschen Theater Göttingen, bei Shakespeares »Othello« am Theater Naumburg sowie beim Musical »Catch me if you can« bei den Burgfestspielen Jagsthausen. Das Musical »High Society« ist Georg Münzels erste Regiearbeit am Theater Heilbronn.