Flurin Borg Madsen

Flurin Borg Madsen wurde 1981 in Stuttgart geboren. Er begann nach Hospitanzen u. a. am Düsseldorfer Schauspielhaus und am Nederlands Dans Theater in Den Haag 2002 sein Studium der Szenografie an der Hochschule für Gestaltung (HfG) Karlsruhe. Parallel arbeitete er als Kameraassistent und entwarf Bühnenbilder für Theater in Buenos Aires, Mannheim, Zürich, Solothurn und Heidelberg. Außerdem gestaltete er Videoprojektionen u. a. für Michael Simons Inszenierung von »Lohengrin« an der Nürnberger Staatsoper. 2006 bis 2007 war er Bühnenbildassistent am Nationaltheater Mannheim. 2008 erwarb er den Master in Szenografie an der Züricher Hochschule der Künste. Seit dieser Zeit arbeitet er u. a. regelmäßig mit dem Regisseur Daniel Pfluger zusammen. Arbeiten führten ihn bisher u. a. an die Deutsche Oper Berlin, ans Staatstheater Karlsruhe, ans Theater Basel, ans Staatstheater Mainz, ans Schauspielhaus Graz sowie das Oldenburgische Staatstheater. Friedrich Dürrenmatts »Die Physiker« ist Flurin Borg Madsen erste Arbeit am Theater Heilbronn.