Canan Erek

Canan Erek

Canan Erek wurde 1968 in Istanbul geboren. Nach einer klassischen Tanzausbildung in Ankara studierte sie von 1987 bis 1991 Bühnentanz an der Folkwang Hochschule in Essen. Von 1992 bis 1996 folgte ein Choreografie-Studium an der Hochschule für Schauspielkunst »Ernst Busch« in Berlin. Anschließend konzentrierte sie sich ausschließlich auf eigene choreografische Solo-Arbeiten und realisierte zahlreiche Produktionen in Berlin. Als Gastchoreografin arbeitete sie u. a. für die Australian Opera in Sydney, für das Berliner Ensemble und für das Hans Otto Theater in Potsdam. Von 2004 bis 2007 übernahm sie die künstlerische Leitung der Company des Leipziger Tanztheaters. Seither engagiert sie sich als Künstlerin im Bereich der kulturellen Bildung. Neben zahlreichen Projekten im Rahmen von »TanzZeit« und eigenen Tanzprojekten hat sie mehrere Choreografien mit Jugendlichen im Rahmen des Education-Programms der Berliner Philharmoniker erarbeitet. Sie ist die Initiatorin und künstlerische Leiterin von »PURPLE – Internationales Tanzfestival für junges Publikum«, welches zum vierten Mal im Januar 2020 in Berlin stattgefunden hat. Von 2010 bis 2016 war sie die Vorstandsvorsitzende des »Zeitgenössischen Tanz Berlin e.V.«, der sich für eine erfolgreiche Lobbyarbeit für den Tanz in der Kulturpolitik einsetzt. Seit 2020 arbeitet sie als Gesamtprojektleiterin bei der Initiative »Offensive Tanz für junges Publikum«. Seit der Spielzeit 2021/2022 ist sie Kuratorin von »Tanz! Heilbronn« am Theater Heilbronn.