Heiko Lippmann

Heiko Lippmann absolvierte von 1983 bis 1989 ein Dirigentenstudium an der Hochschule für Musik »Carl Maria von Weber« in Dresden. Bereits während seines Studiums war er als Solorepetitor, Chordirektor und Dirigent an den Bühnen der Stadt Gera engagiert. Von 1995 bis 1997 war er Musikalischer Leiter bei der Musicalproduktion »Das Phantom der Oper« am Stage Theater Neue Flora in Hamburg und von 2002 bis 2004 bei »Der Glöckner von Notre Dame« am Theater am Potsdamer Platz in Berlin. Darüber hinaus war er von 1992 bis 2004 als Musikalischer Leiter und Dirigent beim Musicaltournee-Unternehmen Stella Entertainment tätig. In gleicher Funktion wechselte er von 2004 bis 2007 zur Musical-Produktionsfirma Stage Entertainment, wo er u. a. »Cats« von Andrew Lloyd Webber betreute. Am Theater für Niedersachsen war er von 2007 bis 2009 Dirigent und Musikalischer Leiter der Musicalcompany. Seit 2007 ist er Dirigent und Musikalischer Leiter beim Tourneetheater-Anbieter Euro-Studio Landgraf, wo er bisher u. a. die Musicals »Kiss me, Kate!« von Cole Porter und »Hairspray« betreute. Von 2011 bis 2016 war er Musikalischer Leiter der Domfestspiele Bad Gandersheim. Seit 2017 ist er Musikalischer Leiter der Freilichtspiele Schwäbisch Hall. Am Theater Heilbronn war Heiko Lippmann zuletzt Musikalischer Leiter bei den Musicals »The Rocky Horror Show« und »Zwei hoffnungslos verdorbene Schurken« sowie bei Bertolt Brechts »Die Dreigroschenoper«.