How to Date a Feminist
Komödie von Samantha Ellis
17.06.2021 20:00 Uhr
Mein Freund Harvey
(Harvey) · Komödie von Mary Chase
18.06.2021 19:30 Uhr
Rico, Oskar und die Tieferschatten
Schauspiel von Andreas Steinhöfel
19.06.2021 15:00 Uhr
Der Fall der Götter
(La caduta degli dei – The Damned) · Schauspiel von Nicola Badalucco, Enrico Medioli und Luchino Visconti
19.06.2021 19:30 Uhr
Komm, wir finden einen Schatz
Kinderstück von Janosch
03.07.2021 15:00 Uhr
23.06.2021 18:00 Uhr

Aktuelles

Am 17. Juni nehmen wir den Spielbetrieb wieder auf

Ab dem 17. Juni 2021 öffnen wir wieder für Sie.
Bis zum Spielzeitende am 18. Juli 2021 wird vorrangig von Donnerstag bis Sonntag gespielt. Es werden fünf verschiedene Inszenierungen zu sehen sein, darunter die drei Premieren von »How to Date a Feminist« (17. Juni um 20 Uhr im Komödienhaus), »Mein Freund Harvey« (18. Juni um 19.30 Uhr im Großen Haus) und »Rico, Oskar und die Tieferschatten« (19. Juni um 15 Uhr in der BOXX). Außerdem stehen »Der Fall der Götter« und »Komm wir finden einen Schatz« wieder auf dem Programm.

Alle Besucher benötigen entweder einen aktuellen zertifizierten Antigentest, oder sie müssen Nachweise erbringen, dass sie vollständig geimpft oder genesen sind.  
Karten können per Telefon unter 07131.56 30 01, per E-Mail unter kasse@theater-hn.de oder an der Theaterkasse gebucht werden. Nutzen Sie auch unser Buchungsformular. Unsere aktuellen Öffnungszeiten finden Sie hier.
Aufgrund der derzeitigen Abstandsregeln im Zuschauerraum ist der Kartenvorverkauf im Webshop nicht möglich.

Im Theater gelten weiterhin strenge Hygienevorschriften mit Abständen von 1,50 Meter zwischen den Zuschauern, einem ausgeklügelten Wegeleitsystem und der Verpflichtung zum Tragen der Maske. Weitere Informationen finden Sie in unseren FAQ-Bereich.
Alle Termine finden Sie in unserem Spielplan.

Eine Übersicht der Öffnungsschritte finden Sie hier

Wir öffnen wieder für Schulen und Kitas

Ab dem 21. Juni 2021 dürfen wir wieder für Schulklassen und Kindergruppen spielen. Deshalb bieten wir zusätzlich zu den Familienvorstellungen an den Wochenenden von »Rico, Oskar und die Tieferschatten« (ab 9 Jahren)  und »Komm, wir finden einen Schatz« (ab 3 Jahren) Zusatztermine unter der Woche in der BOXX an. Interessierte Gruppen können sich über den Besucherservice des Theaters anmelden unter 07131/563004 oder per Mail an gruppen@theater-hn.de.
Zudem gibt es gleich zwei Klassenzimmerstücke, mit denen wir direkt in die Schulen kommen können. Für Kinder ab 9 Jahren ist das Stück »Die Zertrennlichen« als mobile Variante verfügbar und für Kinder ab 12 Jahren zeigen wir »Petty Einweg. Die fantastische Reise einer Flasche bis ans Ende der Welt« als Voraufführung. Die Klassenzimmerstücke können bei der Schulreferentin Anna-Lena Weckesser unter 07131/563066 oder per Mail an schulreferentin@theater-hn.de gebucht werden. Alle Termine und Informationen zu den Stücken unter www.theater-heilbronn.de.

»Sein oder Nicht Sein«

Aus dem Leben einer Schauspielerin

Als knallharte Staatsanwältin kämpfte sie für Recht und Gesetz, als verschmähte Geliebte, betrogene Gattin oder mörderische Schwester ging sie über Leichen und träumte sich in ein Leben voller Ruhm und Glanz.

Mit Sabine Unger blicken wir auf ein turbulentes (Schauspieler-)Leben zurück.
Mehr Videos finden Sie wöchentlich in unserem YouTube-Kanal.

Und jeden Mittwoch, bis zum Ende der Spielzeit, stellen wir Ihnen unsere neuen Schauspielerinnen und Schauspieler im Blog vor. Die Sie nächste Woche auf der Bühne kennenlernen können.

 

Canan Erek ist die Neue Kuratorin des Festivals Tanz! Heilbronn

Canan Erek, eine in Berlin lebende deutsch-türkische Tänzerin, Choreografin und Kuratorin, ist die neue Kuratorin von Tanz! Heilbronn, des alljährlich stattfindenden internationalen Festivals für zeitgenössischen Tanz am Theater Heilbronn. Sie folgt auf Karin Kirchhoff, die seit der ersten Ausgabe von Tanz! Heilbronn im Jahre 2009 bis 2020 das Festival geprägt hat.
Die Planung für Tanz! Heilbronn im Mai 2022 liegt bereits in den Händen von Canan Erek.
Ihre künstlerischen Arbeiten haben einen interkulturellen Ansatz und setzen sich thematisch mit aktuellen gesellschaftlichen Diskursen auseinander. In diesem Sinne wird sie auch den Weg, den »Tanz! Heilbronn« in den letzten Jahren verfolgt hat, fortsetzen: Mit starken Positionen renommierter Tanz-Kompanien, spannenden Newcomern und partizipativen Projekten. Auch das sorgfältig ausgewählte Rahmenprogramm mit Performances im öffentlichen Raum, Tanz-Workshops und Diskussionsformaten wird es weiterhin geben. Diesen über die Jahre erfolgreichen Ansatz möchte Canan Erek um ein Programm für junges Publikum mit künstlerisch interessanten Tanzstücken für Kinder und Jugendliche und begleitenden Vermittlungsformaten erweitern.

Foto Canan Erek

Die Meister des Schönen Scheins

Podcast Folge 9

In dieser Folge besucht Katja Schlonski die Kolleginnen und Kollegen im Malersaal, Karlheinz Kirchler, Sarah Michel, die Azubis Jule Statz und Florian Erben stehen ihr Rede und Antwort. Sie sind die Meister des schönen Scheins, die kunstvoll falsche Tatsachen vortäuschen und mit einfachen Mitteln die verrücktesten Welten nach den Ideen der Bühnenbildner entstehen lassen. Als Vorlage dienen Bühnenbildmodelle und Fotos. Wie sie die Ideen mit Kreativität und Handwerk umsetzen, das erfahrt ihr in der Podcastfolge.

»HörBühne – hören was sich im Theater abspielt«

BOXX-Inszenierung steht Schulen als Onlinestream zur Verfügung

Seit Januar ist die Inszenierung »Was das Nashorn sah, als es auf die andere Seite des Zauns schaute« für Schulklassen über die Streaming-Plattform www.theater-stream.de abrufbar.
Die Videofassung der Inszenierung wurde anspruchsvoll umgesetzt, um das Liverlebnis Theater adäquat im Theaterfilm nachzuvollziehen. Dieses Angebot ist extra für Schulen konzipiert und angelegt und kostet 5 Euro pro Zuschauer.

Ausführliche Informationen finden Sie hier.

25. Baden-Württembergische Theatertage in Heilbronn werden auf 2022 verschoben

Corona-Pandemie macht eine Festival-Planung für Sommer 2021 unmöglich

Die für Juli 2021 geplanten 25. Baden-Württembergischen Theatertage in Heilbronn werden in den Sommer 2022 verlegt. Das Jubiläumsfestival wird erst vom 1. Juli - 10. Juli 2022 in Heilbronn stattfinden. Darauf verständigten sich der Vorstand des Landesverbandes Baden-Württemberg des Deutschen Bühnenvereins und der Intendant des Heilbronner Theaters, Axel Vornam. Die Verschiebung der Theatertage ist angesichts der gegenwärtigen Situation und der künftigen Unwägbarkeiten eine schmerzliche, aber vernünftige Entscheidung. Derzeit wird der Alltag aller Theater durch die drastischen Folgen der Corona-Pandemie bestimmt und bindet viele Kräfte und Ressourcen.

Angesichts der großen Herausforderungen, vor denen die Menschheit steht, wird das Festivalmotto »WEIT BLICK« auch im Juli 2022 seine Gültigkeit nicht verloren haben. Die Theater des Landes, die aktuell als gesellschaftliche Diskursräume so schmerzlich vermisst werden, sehen gerade die 25. Baden-Württembergischen Theatertage 2022 als Chance, um die drängenden Zukunftsfragen in einem theatralen Laboratorium der sozialen Phantasie durchzuspielen und alle  Bürgerinnen und Bürger des Landes zu einem anregenden Austausch einzuladen.

Immer auf dem Laufenden bleiben

Mit unserem Theater-Newsletter sind Sie immer aktuell über alle Inszenierungen und Veranstaltungen informiert. Zudem haben Sie regelmäßig die Chance, bei unseren Verlosungen für Karten ausgewählte  Vorstellungen zu gewinnen.
Wenn Sie also mit uns auf dem Laufenden bleiben wollen, hier geht es zur Anmeldung

Newsletterlink