The Who and the What
Schauspiel von Ayad Akhtar
13.12.2022 19:30 Uhr
Maß für Maß
Schauspiel von William Shakespeare
08.12.2022 19:30 Uhr
High Society
Musical von Cole Porter und Arthur Kopit nach dem Theaterstück »The Philadelphia Story / Die Nacht vor der Hochzeit« von Philip Barry und dem Film »High Society« von Turner Entertainment Co.
09.12.2022 19:30 Uhr
Die Tür nebenan
(La Porte à coté) Komödie von Fabrice Roger-Lacan
10.12.2022 20:00 Uhr
Alice im Wunderland
Theaterstück nach Lewis Carroll von Jan Bodinus ab 5 Jahren
07.12.2022 10:00 Uhr
Time Out
Ein Spiel um Geschwindigkeit von Christina Kettering | Kinderstück ab 6 Jahren
08.01.2023 15:00 Uhr
Glück
(Le Bonheur) Komödie von Eric Assous
13.01.2023 20:00 Uhr
Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull
Schauspiel nach dem Roman von Thomas Mann
14.01.2023 19:30 Uhr
Mein ziemlich seltsamer Freund Walter
Schauspiel von Sibylle Berg ab 12 Jahren
18.01.2023 11:00 Uhr
Sunset Boulevard
Musical von Andrew Lloyd Webber, Don Black und Christopher Hampton nach dem Film von Billy Wilder
21.01.2023 19:30 Uhr
Rusalka
Oper von Antonín Dvořák
29.01.2023 19:30 Uhr
24.02.2023 19:00 Uhr
Gott
Schauspiel von Ferdinand von Schirach
25.02.2023 19:30 Uhr
Extrawurst
Komödie von Dietmar Jacobs und Moritz Netenjakob
04.03.2023 20:00 Uhr
Le Nozze di Figaro
Oper von Wolfgang Amadeus Mozart
10.03.2023 19:30 Uhr
Absprung (DSE)
(Spun) Schauspiel von Rabiah Hussain ab 14 Jahren
15.04.2023 20:00 Uhr
Die Veredelung der Herzen (UA)
Schauspiel von Mario Wurmitzer
21.04.2023 20:00 Uhr
Achtsam morden
Komödie nach dem Roman von Karsten Dusse
22.04.2023 20:00 Uhr
Die Physiker
Komödie von Friedrich Dürrenmatt
29.04.2023 19:30 Uhr
Young Lovers
Choreografien von Nadav Zelner und Marco Goecke
01.06.2023 19:30 Uhr
King A
Eine Ode an jedes Ritterherz | Schauspiel von Inèz Derksen ab 9 Jahren
11.06.2023 15:00 Uhr
Funny Money!
Komödie von Ray Cooney
17.06.2023 19:30 Uhr
Mi 07.12. Corpus Delicti
Do 08.12. Nina und Paul
Do 08.12. Maß für Maß
Fr 09.12. Nina und Paul
Fr 09.12. High Society
Newsletterlink

Aktuelles

VORSTELLUNGSAUSFALL »ROMEO UND JULIA«

Wegen mehrerer Erkrankungen im Ensemble muss die Vorstellung von »Romeo und Julia« am 07. Dezember 2022 um 19:30 Uhr im Großen Haus ausfallen.

Bereits gekaufte Karten können zurückgegeben oder für einen anderen Vorstellungstermin umgetauscht werden. Der Besucherservice ist telefonisch unter 07131/563001 oder per E-Mail an kasse@theater-hn.de zu erreichen. Das Abobüro setzt sich mit den Abonnentinnen und Abonnenten, die für diese Vorstellung gebucht haben, in Verbindung.

»Alice im wunderland« – von fantasie und verwandlung

PODCASTFOLGE 40

Für diese neue Podcastfolge ist Katja Schlonski ganz tief in die irrwitzige Welt von »Alice im Wunderland« eingetaucht und hat sich mit den Machern unseres Weihnachtsmärchens unterhalten. Um so ein kunterbuntes und im besten Sinne verrücktes Märchen auf die Bühne zu bringen, muss man auch als Regisseur, als Ausstatter oder Musiker das Kind in sich wecken und über eine unbändige Fantasie verfügen. Was den besonderen Blick von Kindern auf das Theater ausmacht und wie wir als Erwachsene von ihnen lernen können, das erfahren Sie in dieser Folge.

Hier Geht es zum Podcast

Hier kommen Sie direkt zu unserem Adventskalender. Rätseln Sie mit und gewinnen Sie mit etwas Glück einen unserer vielen Preise.

 


Alle Informationen zur Buchung Ihrer Weihnachtspäckchen finden Sie hier.

Bei uns atmen Sie besonders saubere Luft

»NEBENAN« vorbeischauen und 20 Prozent sparen

Wir haben zwei Stücke im Programm, deren Titel zum Verwechseln ähnlich klingen: »Die Tür nebenan« von Fabrice Roger-Lacan, mit Judith Lilly Raab und Oliver Firit im Komödienhaus, und »Bin nebenan« von Ingrid Lausund, mit Romy Klötzel und Nils Brück im Salon3.

Beide Inszenierungen drehen sich um das Lebens- und Liebesglück. Und beide blicken mit viel Humor und Sympathie auf die Schwächen, mit denen wir modernen Stadtbewohner diesem Glück sehr häufig im Weg stehen. Und doch sind beide Stücke sehr unterschiedlich. Damit es für Sie gar nicht erst zu Irritationen kommt und damit Sie keine der beiden Perlen der feinen, humorvollen Unterhaltung verpassen, haben wir folgendes Angebot für Sie:

Kaufen Sie Karten für beide »NEBENAN«-Stücke und sparen dabei 20 % auf den Kartenpreis (nur buchbar an der Theaterkasse). Und vielleicht nehmen Sie ja einen lieben Menschen aus Ihrer Nachbarschaft mit.

»Kein Schlussstrich!« – Die Nachbereitung

Im vergangenen Herbst war das Theater Heilbronn Teil des bundesweiten Theaterprojekts zum NSU-Komplex »Kein Schlussstrich!«. 14 Tage lang haben wir uns mit der Aufarbeitung der NSU-Morde beschäftigt, sind miteinander ins Gespräch gekommen und haben uns innerhalb der Stadtgesellschaft und auch deutschlandweit vernetzt. Im Theaterstück »Verschlusssache« hat sich das Regieduo dura & kroesinger mit dem Mord an der Heilbronner Polizistin Michèle Kiesewetter, der bis heute viele Fragen aufwirft, beschäftigt.

Nun, ein Jahr nach »Kein Schlussstrich!«, ist ein E-Paper erschienen, das nachfragt, wie die Akteure das Projekt empfunden haben. Chefdramaturgin Dr. Mirjam Meuser spricht darin über die Resonanz auf »Kein Schlussstrich!« in Heilbronn und lässt das Projekt Revue passieren. Zum E-Paper

jubiläum: 40 Jahre theaterneubau am berliner platzPodcastfolge 39

Am 16. November 2022 wird der Heilbronner Theaterneubau am Berliner Platz 40 Jahre alt. Podcasterin Katja Schlonski hat sich auf Spurensuche begeben und hat viele Zeitzeugen von damals an ihr Mikrofon geholt, die sich daran erinnern, als wäre es heute gewesen. Diese Folge widmet sich dem »Theater um das Theater« – der langen Vorgeschichte des Neubaus –, seiner Eröffnung und auch den dann folgenden 40 Jahren Theater in Heilbronn.

Hier geht es zum Podcast.

WELCOME (BACK)! BIENVENUE (DE RETOUR)! WELCOME (BACK)!

Spezial-Angebote für frühere Theater-Abonnenten und solche, die es werden wollen

Wir haben neue spezielle Abonnement-Angebote für all jene aufgelegt, die nach der langen coronabedingten Pause wieder ins Abo einsteigen wollen, und für alle, die ein Abo erst einmal testen wollen.

Mini-Abos mit vier Vorstellungen

In den Paketen für verschiedene Wochentage sind vier Vorstellungen zu festen Terminen aus den Bereichen Schauspiel, Musiktheater, Tanz und Komödie enthalten.
Wer terminlich flexibel bleiben möchte, für den eignet sich das Mini-Wahlabo mit 2 Schauspielen im Großen Haus und 2 Vorstellungen im Komödienhaus.

Alle Informationen zur Buchung der Welcome-Back-Abos finden Sie hier.

 

Neue Theatercard-Formate: auf Probe für 3 Monate und zusätzlich für 25 Prozent Ermäßigung

Die Theatercard erfreut sich in den letzten Jahren sehr großer Beliebtheit. Damit können Sie ein ganzes Jahr lang ab Kaufdatum oder Wunschdatum so viele Vorstellungen besuchen, wie Sie möchten, und bekommen einen großen Rabatt pro Besuch gewährt.

Mit der Theatercard, die 70,- (erm. 40,-) Euro kostet, sparen Sie bei jedem Theaterbesuch ein Jahr lang 50 Prozent.
Neu ist die Theatercard light für 40,- Euro (erm. 24,- Euro), mit der Sie bei jedem Theaterbesuch für ein Jahr 25 Prozent sparen.

Neu ist auch unsere Theatercard Mini, für alle, die das Ganze erst einmal ausprobieren möchten. Die Theatercard Mini ist 3 Monate gültig und ist ebenfalls in beiden Rabattstufen erhältlich:
Die TheaterCard Mini mit 50 Prozent Ermäßigung kostet 30,- (erm. 16,-) Euro. Die Theatercard Mini light mit 25 Prozent Ermäßigung bekommen Sie für 16,- (erm. 10,-) Euro.

Alle Theatercards gibt es auch als Partner-Theatercards. Sie gehen immer zu zweit ins Theater? Dann können Sie für sich und eine Begleitperson jeweils eine Karte mit der entsprechenden Ermäßigung buchen.

Hier geht es direkt zur Buchung der Theatercards.

Übrigens: Die Welcome- Back-Angebote und Theatercards eignen sich auch hervorragend zum Verschenken!

Immer auf dem Laufenden bleiben

Mit unserem Theater-Newsletter sind Sie immer aktuell über alle Inszenierungen und Veranstaltungen informiert. Zudem haben Sie regelmäßig die Chance, bei unseren Verlosungen für ausgewählte Vorstellungen Karten zu gewinnen.
Wenn Sie also mit uns auf dem Laufenden bleiben wollen, hier geht es zur Anmeldung